Fernando Sor : die schönsten Werke...

sniggl
Beiträge: 29
Registriert: So 19.Mär 2006, 16:23
Wohnort: München

Fernando Sor : die schönsten Werke...

Beitrag von sniggl » Mo 17.Apr 2006, 13:26

Hallo zusammen,

meine Frage richtet sich speziell an die Sor-Experten unter euch:
Ich habe bisher noch nicht viel von dem Meister an Stücken kennengelernt, aber was ich mir bisher angehört habe, fand ich sehr schön und würde jetzt selbst gerne mal das eine oder andere Stück auf der Gitarre versuchen.

Da es anscheinend Unmengen von Etüden etc von ihm gibt, wollte ich mal
von euch wissen, was ihr denn für die Perlen - an die will ich mich zuerst ranmachen - seiner Musik haltet.

gruß

sniggl

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 17.Apr 2006, 13:34

Hallo sniggl,

kurz und bündig.

Mein Favorit : Etüde opus 35 n°22

Viele Grüsse
jahro

Benny
Beiträge: 31
Registriert: Mi 08.Mär 2006, 21:01
Wohnort: Emden

Beitrag von Benny » Mo 17.Apr 2006, 14:14

Moin,

obwohl ich mich nicht als "Sorspezialist" ansehen würde, möchte ich eine Antwort geben:

Von den verschiedenen Etüden, die ich gespielt habe, stimme ich jahro voll zu. Eine andere Etüde, die ich auch noch sehr schön finde ist (auch op. 35) Nr. 17. Die beiden sind auch technisch nicht so schwierig.

Ansonsten finde ich das Rondo op. 48 No. 6 noch sehr schön zu spielen.

Als die "Perle" schlecht hin, würde ich die Mozartvariationen op. 9 sehen, die aber viel schwieriger sind, als die oben genannten Stücke.

Gruß

Benny

Bernhard
Beiträge: 164
Registriert: Di 03.Jan 2006, 11:21
Wohnort: Saarland/Kreis Saarlouis

Beitrag von Bernhard » Mo 17.Apr 2006, 23:50

Mein Favorit bei den Etüden ist Opus 35 n°8.
Außerdem hat Sor auch einige sehr eingängige Menuetts geschrieben, geschweige denn die Fantasien und,und,und.... Auch die Mozartvariationen Opus 19 finde ich sehr gelungene kleine Arrangements.
Wenn man :arrow:hier mal anfängt, findet man vor lauter wirklich tollen Etüden fast kein Ende mehr.

Die 24 Etüden Opus 35 findest du :arrow: hier. Die Werke sind nach der Opus-zahl sortiert, Opus 35 ist auf 2 Dateien verteilt, (1-12;13-24)
(Geheimtipp: Opus 45)

Eine nette Auswahl findest du auch auf Dirks Guitar Page (siehe Partnerlinks, oben rechts) Da kannst du dir die Stücke auch in midi :? anhören.

Außerdem befindet sich auch hier im Notenarchiv (level 1-x) eine schöne Auswahl an Etüden Sor's.

vG Bernhard

Sanft
Beiträge: 29
Registriert: Fr 20.Mai 2005, 13:33
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Sanft » Mo 17.Apr 2006, 23:57

Meine Favoriten:
Fantasie op 7:
http://www2.kb.dk/elib/noder/rischel/RiBS0691.pdf
Und “Le Calme” op 50:
http://www2.kb.dk/elib/noder/rischel/RiBS0757.pdf

Clemens … el niño que soñó la musica :fume:
"Guitar technique is made up of a limited number of procedures with an unlimited number of applications." Ricardo Iznaola
Gitarre: 7-saitige Matthias Dammannn, 1997; ab März 2007 noch eine Staufer-Replika von Dietrich.

der Steve
Beiträge: 37
Registriert: Di 04.Apr 2006, 21:53

Beitrag von der Steve » Di 18.Apr 2006, 11:07

Muss jahro zustimmen, Etüde opus 35 n°22 ist super.

Im Forum hat auch jemand opus 35 n° 13 eingespielt, gefällt mir auch sehr gut ! Sor hatte halt einige geniale Momente ;)

Schnecke
Beiträge: 64
Registriert: So 27.Nov 2005, 14:53
Wohnort: Eifel, NRW

Beitrag von Schnecke » Di 18.Apr 2006, 12:14

Hallo,

auch ich liebe die Musik von Sor. Am besten gefallen mir die "Marlborough -Variationen", die "Mozart - Variationen" und einige seiner Etüden. Besonders liebe ich die (leider schwere) Etüde Nr XIII aus Op. 29.
Ich finde Sor ist der Mozart der Gitarre! :D

Joachim38
Beiträge: 21
Registriert: Fr 06.Jan 2006, 21:06
Wohnort: Rheinau,Baden

Beitrag von Joachim38 » Di 18.Apr 2006, 22:28

schließe mich Jahro an:
Etüde op.35 No.22 ist für mich auch DAS Gitarrenstück von Sor,
und finde ich, eines der Perlen der klassischen Gitarre.

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Beitrag von coolman » Fr 21.Apr 2006, 19:17

Hallo sniggl!

Du hast völlig recht, Sor hat unmengen von sehr schönen und melodiösen Etüden geschrieben, die auch zumindest teilweise als echte Stücke durchgehen würden!!!

Als echter und erklärter Sor-Fan hab' ich natürlich auch einen Link für dich. Dafindest du alles was Sor geschrieben hat zum download!

lg
coolman 8)
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)

larypeter
Beiträge: 45
Registriert: Di 30.Aug 2005, 19:27
Wohnort: Ruhrgebiet

Sor Etuden

Beitrag von larypeter » Fr 21.Apr 2006, 22:45

Hallo,

ich finde ja von Sor sogar die Etüden opus 60 sehr toll und die spiele ich beinahe täglich. Es gibt bei Chanterelle sämtliche Etüden recht günstig und da wird man echt fündig. Desweiteren gefällt mir das Grand Solo, die Mozartvariationen und die Fantasie in F opus 10 und vieles mehr (auch Duette
z.B. "Les Deux Amis" wo über der 2ten Stimme der Name Aguado steht)


larypeter

aläx
Beiträge: 79
Registriert: So 15.Jan 2006, 21:11
Wohnort: Lindau

Beitrag von aläx » So 23.Apr 2006, 3:35

Hallo an alle Sor - Fans

Fernado Sor hat eigentlich nur Gutes produziert aber zwei Werke möchte ich herausheben!!

Fantasia e variazioni brillianti op. 30 und die Fantasie op.7

Gran Solo und die Etüden sind ohne Zweifel toll.
Aber diese beiden Stücke toppen meines Erachtens Alles !! :shock:

tschau Aläx

sniggl
Beiträge: 29
Registriert: So 19.Mär 2006, 16:23
Wohnort: München

Beitrag von sniggl » So 23.Apr 2006, 9:57

Hallo zusammen ,

vielen Dank für eure Empfehlungen und Links. Mein Sor-Download-Ordner hat sich schon erheblich vergrößert. Ebenso bin ich froh darüber, dass es neben 35 n°22 (hat mich auch sehr begeistert) noch andere schöne Werke von ihm geben soll.
Schade finde ich nur, dass die Noten aus dem dänischen Archiv so schlecht eingescant wurden.


Grüße

sniggl

Dirk
Beiträge: 8
Registriert: Di 24.Jan 2006, 13:41

Beitrag von Dirk » So 23.Apr 2006, 16:06

Hasllo,
ich habe bisher nur ein paar Stücke von Sor gespielt. Was ich davon sehr schön fand war die No 5, aus Opus 5. Die Stimmführung hat er einfach wirklich gut drauf !
Mit Grüßen,
Dirk

Johannes
Beiträge: 61
Registriert: Mi 08.Mär 2006, 12:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Johannes » So 23.Apr 2006, 18:39

Hallo sniggl,

da hast Du ja schon eine ganz schöne Auswahl in allen Schwierigkeitsgraden.
Wenn Du eine Duopartnerin / einen Duopartner hast, kommt natürlich noch op 34, L´Encouragemant dazu. Fast schon ein bisschen schmalzig, aber schööön. Hör Dir Bream/Williams an.

Gruß
Johannes