David Qualey/Bach

Joachim38
Beiträge: 21
Registriert: Fr 06.Jan 2006, 21:06
Wohnort: Rheinau,Baden

David Qualey/Bach

Beitrag von Joachim38 » Mi 19.Apr 2006, 8:53

hallo,

wer hat Erfahrung mit dem Stück "Jesu,Joy of Man´s Desirung"
von David Qualey?Ich habe die Noten ohne jegliche Angaben
für die linke Hand.Die Originalnoten,bzw die Bearbeitung für
Gitarre von Bach,läuft mir wesentlich besser von der Hand.

Johannes
Beiträge: 61
Registriert: Mi 08.Mär 2006, 12:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Johannes » Mi 19.Apr 2006, 8:57

Hallo Joachim,

das ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke seit ungefähre 25 Jahren ...
Ich habe so ziemlich alle Ausgaben von David, kann man bei ihm direkt bestellen (nicht über Musikgeschäft).

Frag einfach wenn Du was Genaueres wissen willst.
Gruß
Johannes

Mothman
Beiträge: 25
Registriert: Mi 01.Feb 2006, 19:26
Wohnort: Furtwangen / Südschwarzwald

Beitrag von Mothman » Mi 19.Apr 2006, 11:34

Hallo!!
Ich habe auch eine bearbeitung von diesem Choral, jedoch von Stephan Schmidt. Die ist auch sehr schön und recht gut zu spielen.
Aber habe ich das gerade falsch verstanden, oder gibt es tatsächlich eine Bearbeitung dieses Stückes von Bach selbst?? Davon hab ich noch nie was gehört!!

gruß
Tobias

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mi 19.Apr 2006, 13:32

Hallo Mothman,

meines Wissens nach gibt es keine Bearbeitung von Jesus bleibet meine Freude (Jesu, Joy of Man'S Desiring)

Der Choral stammt aus einer Kantate (BWV 147).

Für die Gitarre gibt es mehrere Bearbeitungen dieser Stückes (z.B. von Christopher Parkening)

und eben die bereits erwähnte von David Qualey.

hier findest Du auch eine Bearbeitung des Stückes.

Also bis dann
jahro

Johannes
Beiträge: 61
Registriert: Mi 08.Mär 2006, 12:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Johannes » Mi 19.Apr 2006, 14:01

Hallo Tobias,

es gibt bei Schott (GA 482) eine Bearbeitung für Gitarre von Anton Stingl;
das Heft heißt "Zwei Choräle"
(Wachet auf, ruft uns die Stimme und Jesus bleibet meine Freude)

Aber die Eriksson-Ausgabe im Link von jahro sieht doch gut aus. Probier´s mal.

Gruß
Johannes

Mothman
Beiträge: 25
Registriert: Mi 01.Feb 2006, 19:26
Wohnort: Furtwangen / Südschwarzwald

Re: David Qualey/Bach

Beitrag von Mothman » Mi 19.Apr 2006, 16:04

Joachim38 hat geschrieben: Die Originalnoten,bzw die Bearbeitung für
Gitarre von Bach,läuft mir wesentlich besser von der Hand.
ICh habe das eben so verstanden, dass BAch selbst eine Version dieses Chorals für die Gitarre geschrieben hat... aber dann hab ich das wohl falsch verstanden!
Das Stück scheint unter gitarristen ja recht beliebt zu sein!! Dass es davon so viele bearbeitungen gibt, find ich interessant.. ICh selbst habe eben die von Schmidt bei meinem Abitur gespielt. das Stück gefällt mir sehr, auch der Choral selbst. Die Bach-Kantaten gefallen mir sowieso ziemlich gut...!!!

Tobias