eigene Interpretation eines Stückes

fonky
Beiträge: 19
Registriert: Do 26.Jan 2006, 1:45
Wohnort: Oberhausen

eigene Interpretation eines Stückes

Beitrag von fonky » Di 31.Jan 2006, 0:14

Hallo zusammen :)

wo wäre, wenn überhaupt, ein zulässiges posting zb. von Greensleeves erlaubt, welches sich nicht an die Vorlage hält, sonder von mir verjazzt wäre? also rein auf klassischer Gitarren Ebene....

Ist hier sowas überhaupt erwünscht oder eher ein FOOPAA *G* wie schreibt man das eigentlich? ..hehe

Dachte grad nur mal so das es ja auch nett wäre im Thread "Vergleichen sie die Melodie" andere mögliche Interpretationen auf der klassischen Gitarre zu hören....

aber wenn nich auch auch gut...:)))
nur ne Frage

LG Fonky

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Di 31.Jan 2006, 1:26

Hallo Fonky,

in der Rubrik "Ein Werk, viele Interpreten" sind Stücke aus dem Delcamp Notenarchiv gelistet, die dort eingespielt werden können. Es sind auch Variationen erlaubt, und Greensleaves ist auch dabei. Da hatte schon jemand die gleiche Idee. Kannst ja deine Improvisation dort posten, aber bitte basierend auf der Delcamp Notenfassung.

Abgesehen davon, dass "Faux Pas" soweit ich weiß nicht in der überflüssigen (meine private Meinung) neuen Rechtschreibreform eingedeutscht wurde, möchte ich trotzdem bitten, die Sprache soweit zu normalisieren, dass sich die Mitglieder auch angesprochen fühlen und es mit Freude lesen können und wollen. Dies ist einer der Gründe, weshalb das Forum erfolgreich ist. OK?

Gustaw

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Di 31.Jan 2006, 1:30

Hi Fonky,

is doch alles unproblematisch, zumindest was Greensleeves anbetrifft:
Gerade dieses Stückchen findet sich ja in unserer belibten Spalte "Ein Werk - viele Interpreten", guckst du hier: viewforum.php?f=21
Vielleicht kannst du da ja mal gerade die Regeln vorher durchlesen....
Der Gustaw hat da glaube ich auch schon eine etwas aufgepepptere Version eingestellt. :D
Gut wäre natürlich, wenn du zumindest den ersten Durchgang nach unseren Noten spielen könntest, aber danach: improvisieren 8)
Also: :mp3svp:

Gespannt wartend,
der Cornwallfan

fonky
Beiträge: 19
Registriert: Do 26.Jan 2006, 1:45
Wohnort: Oberhausen

Beitrag von fonky » Di 31.Jan 2006, 22:48

Ich denke nicht das ich hier irgendwelchen Blödsinn poste....

Gustaw schrieb:
möchte ich trotzdem bitten, die Sprache soweit zu normalisieren, dass sich die Mitglieder auch angesprochen fühlen
Entschuldigung ...wenn ich manchmal etwas locker daher schreibe ..:)

Cornwallfan schrieb:
btw:
"Ein Werk - viele Interpreten", guckst du hier:
enspricht auch nicht unbedingt der Grammatik die mir bekannt vorkommt ....

(Erpsenzählerrei oder? ...bischen Spaß und Individualismus is doch oki finde ich :)))))

und die Regeln habe ich mir genau durchgelesen und sie waren dahingehend unklar.....wo steht ob ich das Stück genau nach Noten spielen muß ? wo steht inwieweit ich das abändern kann?
habe mir auch die "verjazzte" Version angehört...naja daher auch die Frage inwiefern man vom Original abweichen darf....weil ich das dann doch eher extremer spielen würde *g*.... natürlich alleine auf der Klassischen :)

LG Fonky

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Di 31.Jan 2006, 23:12

Sehr geehrter Herr Fonky,

... so förmlich will ich eigentlich nicht daher kommen, ist nicht der Stil hier im Forum. Was mir an diesem Thread nicht gefällt ist, dass er vom Thema abweicht. Ich meine, es ist alles gesagt, daher beende ich nun diesen Thread.
Was mir außerdem schon gar nicht gefällt, sind die Verbalattacken, die sich vermutlich langsam steigern werden. Auch das ein Grund, diesen Thread zu beenden.
Hier werden keine Erbsen gezählt, Grammatik analysiert und Rechtschreibfehler angemerkt, obwohl dies manchmal zu ziemlich roten Postings führen würde. Um hier im Forum zu kommunizieren (ich nehme ja an, du suchst den Austausch), dann benötigst du doch Reaktionen. Darf ich zart hinweisen, dass du auf dem besten Weg bist, dir dies selbst zu verbauen?

Gustaw