Originale Partituren im Netz?

Octavarius
Beiträge: 66
Registriert: Mi 14.Dez 2005, 12:23
Wohnort: Chemnitz

Originale Partituren im Netz?

Beitrag von Octavarius » Di 07.Feb 2006, 19:56

Hallo Leute,

der Titel sagt/fragt ja schon alles. Kennt jemand eine Internetadresse, bei der man sich die originalen Partituren von z.B. Tárrega anschauen kann? Oder zum Beispiel was von Bach? So schön das auch ist, daß man hier bei den Delcampern viele Transkriptionen findet. Aber man weiß ja nie, inwiefern die von Original abweichen (oder eben grade nich ;o)... Evtl. gibts ja ein Museum, was die Noten im Internet ausgestellt hat? Allzu abwegig wäre das ja nicht. Ich bin letztens mal einer Linkempfehlung hier im Forum gefolgt und habe mir ein altes Chinesisches Manuskript angeschaut... online... ururalt... das war schon sehr faszinierend... Aber gibts sowas auch für Partituren?

Grüße... Octavarius

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Di 07.Feb 2006, 20:52

Hallo Octavarius,

schau mal hier

viewtopic.php?t=230

Da wirst Du etliche Originale finden (z.T. gescannte Handschriften)

Viel Spass beim sichten
wünscht
jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

Octavarius
Beiträge: 66
Registriert: Mi 14.Dez 2005, 12:23
Wohnort: Chemnitz

Beitrag von Octavarius » Di 07.Feb 2006, 20:56

Wow... Jahro! Das ist ja ne Riesenliste!!! Danke Dir... da werd ich ne Weile zu tun haben, beim durchblättern...

Bernhard
Beiträge: 164
Registriert: Di 03.Jan 2006, 11:21
Wohnort: Saarland/Kreis Saarlouis

Beitrag von Bernhard » Di 07.Feb 2006, 22:15

Hi!


Danke Jahro!
Unglaublich, was hier im delcamp.net alles zu finden ist.
Ich hab mir die Liste auch mal angeschaut.
Nicht, um wieder mal lustig zu sein, aber: warum hat Diabelli so einen Titel verfasst (bzw. was bedeutet der Titel)?: Apollo am Damentoilette: leichte und angenehme Melodien für eine Guitarre / herausgegeben von Anton Diabelli: No. (1-4, 9) :?: :?: :?:

vG Bernhard

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » Di 07.Feb 2006, 23:59

Hallo Octaviarius,

eine Interndatenbank kann ich dir zwar nicht nennen, aber was Orginalpartituren von Tarrega betrifft, gibt es beim Chanterelle Verlag zwei Sammelbände "F.T. Collected Guitar Works", die aus Facsimile Drucken (Band 1 z.B. von 1909) zusammengestellt wurden. Ich glaube die haben damals pro Bandknapp 50 DM, also heute vielleicht 30 EUR, gekostet.

Hauptbewegrund war für mich weniger die Werktreue der "Nachdrucke" zu prüfen, sondern zu sehen, mein was absoluter Favorit sonst noch so geschrieben hat.

Abgesehen von einigen sehr schönen Chopin Transkriptionen war das Ergebnis jedoch etwas ernüchternd. Auch die weniger bekannten Stücke sind technisch gesehen echte Tarregas, aber musikalisch klingen sie (in meinen Ohren!) doch zu sehr nach der Salonmusik des 19. Jarhunderts.

Nicht ohne Grund habe die Stücke von ihm überlebt, die man allgemein kennt und bewundert, weil sie eben von solch zeitloser Musikaliät sind. Auf den Erwerb des 2. Bandes habe ich dann auch verzichtet.

Gruß es355
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mi 08.Feb 2006, 12:25

Hallo Bernhard,

ich habe keinen Ahnung, was Diabelli mit diesem Titel meint ?
Auch suchen im Netz brachte kein Ergebnis.

Ich habe aber nochmal eine Seite mit gescannten Partituren gefunden

http://memory.loc.gov/ammem/mussmhtml/mussmhome.html

Das ist jetzt zwar nicht eine spezielle Seite für Gitarren-Noten.
Aber wenn man z:B. unter SEARCH guitar eingibt und sucht findet
man einige interessante Sachen.

z.B. dieses Highlight :wink:


und nicht zu vergessen, die Boije-Sammlung


Viel Spass beim stöbern wünscht
jahro