Pumping Nylon? Oder was??!

Musiktheorie, Notenkunde ... Sachkunde für Amateurgitarristen
cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Pumping Nylon? Oder was??!

Beitrag von cornwallfan » Fr 25.Nov 2005, 22:09

Hallo Freunde,

meine Geschichte kennt Ihr ja: autodidaktisches Schrummeln mit wenig Backgroundwissen, keine Zeit (oder Lust?), nochmal irgendwo in die Lehre
zu gehen :? aber: mit viel Spaß dabei 8)

Jetzt habe ich schon öfters gehört, u.a. auch hier im Forum, dass Scott Tennant´s "Pumping Nylon" ein prima Lehrbuch sein soll :shock:
Ich denke, es könnte mir bestimmt helfen.

Also: soll ich´s mir anschaffen? Was meint Ihr?
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

Anna Nyma
Beiträge: 150
Registriert: Sa 19.Nov 2005, 19:26
Wohnort: der Bayerische Wald...

Beitrag von Anna Nyma » Sa 26.Nov 2005, 0:05

Hi, cornwallfan,

JA, du solltest. Allein das Nachwort immer mal wieder nachlesen zu können, lohnt die Anschaffung!
Und wenn Du außerdem noch offen bist für Lösungsansätze für technische Probleme, wirst Du dort systematisch- didaktische Vorschläge eines analytischen Geistes finden, der uns allen auch in der Praxis zeigt, wo's lang geht.
Aber man kann es natürlich auch als staubtrockenes Technikwerk ansehen...
Kennst Du niemanden, bei dem Du vorher mal reinschnuppern kannst? Ein echter Lehrer mit Spürnase für individuelle Schwierigkeiten wäre natürlich noch hilfreicher.
Viel Erfolg wünscht Dir Anna Nyma

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Sa 03.Dez 2005, 22:20

Hallo liebe Anna,

aus der enormen Vielzahl von Antworten auf meine Frage picke ich mir mal deine als beispielhaft ´raus. *grins*
Klingt gut, was du da schreibst :D ich werde das Buch auf meinen Wunschzettel schreiben (ich muß diese Jahr bescheiden sein, weil ich mir ja letztens unbedingt sofort dringend meine Hanika kaufen mußte)
Nebenbei hab ich mir auch eine paar weitere Buchbesprechungen angeguckt, bei *** u.a. Versendern. Da kriege ich den Eindruck, wenn ich dieses Buch durchhabe, bekommt meine linke Hand Unterarme wie Arnie Schwarzenegger, und meine rechte Hand ist flink wie Bruce Lee.... :shock:
Naja, das schadet ja auch nix....
Nochmals danke. Ich sage dir in einem halben Jahr mal Bescheid, ob´s schon seine segensreiche Wirkung erzielt hat, das Büchlein.
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

Anna Nyma
Beiträge: 150
Registriert: Sa 19.Nov 2005, 19:26
Wohnort: der Bayerische Wald...

Beitrag von Anna Nyma » So 04.Dez 2005, 15:04

Na, da bin ich aber gespannt, Andreas!

Also, so gut ich diese Technikübungssammlung finde, ein Verfechter des systematischen Von- vorn- nach- hinten- Durcharbeitens bin ich schon deshalb nicht , weil ich ein Problem damit hätte, mir Arnie- Unterarme für mich vorzustellen...
Ich denke, man sollte sich von Scott Tennant eher Anregungen für die Behebung bestimmter, immer wieder in der Praxis auftretender Schwierigkeiten holen und vielleicht auch mal Techniken, die man sicher zu beherrschen glaubt, einer kritschen Betrachtung unterziehen. Da lauert so manche Überraschung!

Falls Dir der Weihnachtsmann das Buch bringt, grüß ihn von mir! (oder auch das Christkind)
Und dann: BEAM HIM UP, SCOTTIE!

MongoMan
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18.Mär 2006, 14:55

Beitrag von MongoMan » Sa 18.Mär 2006, 23:09

werden in dem Buch auch Haltung, Daumenpositionierung etc. angegangen?

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » So 19.Mär 2006, 0:36

Hallo MongoMan,

ja, das wird es und vieles mehr. Ich glaube man muß "Pumpin Nylon" mittlerweile als DIE Technikschule ansehen, in der man auch alle Übungen der großer Lehrmeister wiederfindet, die man eigentlich irgend wann einmal geübt haben muß.

Nicht ganz so umfassend, aber detaillierter für den Bereich technische Ausbildung von rechter und linker Hand ist das deutschsprachige Heft "Finger-Fitness für Gitarristen" von Fabian Payr. Ebenfalls eine gute Empfehlung! :wink:

Gruß
es335
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

MongoMan
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18.Mär 2006, 14:55

Beitrag von MongoMan » Mo 20.Mär 2006, 10:10

ich seh' grad, dass es drei Versionen und eine DVD von dem Buch gibt.
Bauen die aufeinander auf? Oder wie unterscheiden die sich?

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » Mo 20.Mär 2006, 11:26

Hallo MongoMan,

also es gibt die "ältere" englische Ausgabe mit Noten (ca. 20€) und dazu ergänzend eine DVD (ca.33€), die man wohl auch zusammen im Set kaufen kann.
Neu scheint eine Ausgabe zu sein, die die Übungsbeispiele (zusätzlich?!) in Tabulatur enthält und sowohl in englisch als auch in deutsch (!) erhältlich ist.
Ob und inwieweit sich beide Ausgaben inhaltlich unterscheiden, kann ich dir leider nicht sagen, da ich nur die ältere englische Ausgabe habe. Vielleicht kann da jemand im Forum weiterhelfen?!

Gruß es335
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Mo 20.Mär 2006, 11:45

Ich habe letzte Weihnachten die englischsprachige Ausgabe geschenkt bekommen (ist mit durchschnittlichem Englisch ausreichend zu verstehen),
und wußte zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass es das Buch auch deutschsprachig gibt, sonst hätte ich wohl eine andere ISBN auf meinen Wunschzettel gemalt.
Mir ist der Inhalt jedensfalls aktuell genug :wink:, da habe ich auf lange Sicht genug zu tun. Neben den reinen Technikübungen bietet das Büchlein noch eine große Fülle an Informationen und ist somit unbedingt lesenswert, auch wenn man gerade keine Gitarre zur Hand hat.
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » Mo 20.Mär 2006, 12:01

Hi CWF,
es gibt zu meiner eigenen Überraschung zwei Ausgaben, die parallel angeboten werden.

Eine ältere (nur Noten-)Ausgabe mit beige/blauem Cover, nur in englisch erhältlich und eine neuere Ausgabe mit violett/braunem Cover, welches Pumpin Nylon in TAB heißt. Diese ist auch in deutsch erhältlich und in einem Anzeigentext habe ich gelesen, daß dieses Heft die TAB's als Beilage enthalten soll, was darauf schließen ließe, daß das Heft selber in Standardnotation gedruckt ist?! Aber Papier ist geduldig, auch wenn's nur digitales ist! :wink:
Vielleicht hat jemand im Forum die neue Ausgabe und kann uns da Klarheit verschaffen?
:bye:
Gruß es335

PS: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :oops: ! Auf der "Verlagswebsite " steht es! Noten und TAB's. Vom sonstigen Text sieht es so aus, als seien beide Ausgaben inhaltlich gleich!?! Wer mit dem englischen Text klarkommt und TAB's nicht benötigt, spart mit der alten Version 5,20€ (Liste)!
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

MongoMan
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18.Mär 2006, 14:55

Beitrag von MongoMan » Mo 20.Mär 2006, 12:30

ok, hab mich durchgeguckt. Da scheint es echt noch zwei aufbauende Bücher zu geben.

Hat den jmd die DVD? Taugt bzw. lohnt die sich.

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 20.Mär 2006, 12:39

Hallo MongoMan,

ich habe sowohl das Buch als auch die DVD zu Pumping Nylon.

Beide ergänzen sich hervorragend.
Da ich ohne Lehrer auskommen "muss". (Ländliche Gegend, wenig Alternativen, wenig Zeit).

Die DVD ist wirklich genial produziert und beinhaltet di gleichen Themen,
welche schon im Buch angesprochen werden.
Nur kann man eben viele kleinen Detail, welche sich via Text nur
schwer beschreiben lassen, auf einer DVD besser darstellen.

Dies ist hier gelungen.

Viele Grüsse
jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » Mo 20.Mär 2006, 12:46

Hi Jahro,

dumme Frage :oops: noch zur DVD. Ist die mehrsprachig produziert?!

Gruß es335
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

aläx
Beiträge: 79
Registriert: So 15.Jan 2006, 21:11
Wohnort: Lindau

Beitrag von aläx » Mo 20.Mär 2006, 20:29

Hallo

Ich habe eine deutschsprachige Ausgabe von Pumping Nylon (ISB N 3-9331136-04-0).
Gekostet hat das Teil 19,50 €.

Sehr empfehlenswert!!

Ich habe letztens auf meinen Streifzügen durch Musikgeschäfte festgestellt, das inzwischen auch ein Werk von Tennant existiert wo er Etüden zusammengestellt hat.
Wenn ich das nächste mal in München bin kann ich mehr dazu sagen.
Das Teil kostet um die 12 € und ist eine Zusammenstellung von bekannten und weniger bekannten Etüden mit didaktischem Auftrag.
Ich habe es mir nur deshalb nicht gekauft weil ich cirka 90 Prozent dieser Etüden bereits habe.
Aber für jemand der eine hochwertige Etüdensammlung braucht lohnt sich der Blick.


tschau Aläx

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 20.Mär 2006, 22:40

Hallo es335,

leider nicht. Alles in englisch.
Aber man kommt gut mit, da es auf das Buch aufbaut.


Viele Grüsse
jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5