[Nitsuga70] Gruß aus Hamburg!!

Um andere Mitglieder ein bisschen besser kennen zu lernen.
Nitsuga70
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20.Feb 2006, 1:31
Wohnort: Hamburg

[Nitsuga70] Gruß aus Hamburg!!

Beitrag von Nitsuga70 » Mo 20.Feb 2006, 23:01

Guten Abend alle zusammen!

Bin seit gestern ein neues Mitglied dieses Forums und möchte mich nun kurz vorstellen.

Mein Name ist Frank (noch 35), wohne in Hamburg und spiele seit etwa 20 Jahren (mit einigen Unterbrechungen) klassische Gitarre. Habe die ersten Jahre autodidaktisch begonnen und erhielt meinen ersten Unterricht v. J. Schwart v. 1991 - 1997. Später hatte ich dann noch einige Stunden bei W. Stegmann, ein in Hamburg recht bekannter Gitarrist.
1998 habe ich dann mein Musikstudium m. d. Fachrichtung Gitarre am Hamburger Konservatorium aufgenommen, welches ich leider aus unerwarteten finanziellen sowie gesundheitlichen Problemen im 3. Semester abbrechen mußte.
Bin allerdings noch weiter aktiv, sowohl als Solist als auch zusammen mit einem Flötisten oder einem Geiger (zwischenzeitlich auch einmal mit einer Sopranistin). Zudem habe ich längere Zeit Gitarrenunterricht erteilt, zumeist f. Kinder zwischen 7 und 12 aber auch f. ältere.

Seit ein paar Jahren besitze ich eine Konzertgitarre vom Baumeister Jose Ramirez Modell 1a Bj. 1978, die allerdings von einigen Vorbesitzern schlecht behandelt wurde und daher erst seit der letzten Reparatur incl. Verbesserungen für 500,- Euro erst so richtig gut klingt.
Bisher hatte ich nur einmal eine deutlich bessere für kurze Zeit in der Hand, eine Meistergitarre aus dem Jahre 2000 v. Greg Smallman. Diese durfte ich allerdings nur für wenige Sekunden spielen (seufz!)

Zu meinen Favoriten gehören u.a. Barrios, Tarrega u. Baden Powell.
Außerdem spiele ich auch gerne alte Werke z.B. von Dowland, Bach, S.L.Weiss sowie natürlich die Klassiker aus den späteren Epochen (Giuliani, Sor usw). Kurz gesagt, von fast allem etwas.

Hin und wieder komponiere ich auch mal ein paar eigene kleine Werke, die ich allerdings noch nie vorgetragen habe, da ich nicht sicher bin, ob die
Stücke gut genug dafür sind.

Falls die Ansprüche nicht zu hoch sind (bin kein Profi sondern nur ein Amateur), spiele ich evt. das eine oder andere Werk mal ein (vielleicht eines von Tarrega oder Barrios?! Mal sehen!).

Würde mich freuen, von einem oder mehreren von Euch zu hören.

Gruß

Frank B.

P.S.: Habe mir schon einige schöne Einspielungen von Euch angehört.

Bernhard
Beiträge: 164
Registriert: Di 03.Jan 2006, 11:21
Wohnort: Saarland/Kreis Saarlouis

Re: Gruß aus Hamburg!!

Beitrag von Bernhard » Mo 20.Feb 2006, 23:19

Herzlich willkommen, Frank!!

..hört sich ja sehr ineressant an, dein bisheriger musikalischer Lebenslauf!

Nitsuga70 hat geschrieben:Hin und wieder komponiere ich auch mal ein paar eigene kleine Werke, die ich allerdings noch nie vorgetragen habe, da ich nicht sicher bin, ob die
Stücke gut genug dafür sind.
...das interressiert mich besonders, versuch's doch mal, :mp3svp:

vG Bernhard

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 20.Feb 2006, 23:30

Hallo Frank,

Herzlich Willkommen im Forum.
Wie Du bestimmt schon gesehen hast, sind hier alle Spielstufen
vertreten und willkommen.

Zuerst mal Danke für deine sehr informative Vorstellung.

Du hast ja schon einige Jahre Erfahrung zum Thema Klassische
Gitarre hinter dir.

Deine Eigenkompositionen kannst Du gerne einspielen.
Du wirst interessierte Zuhörer haben.

Auf einen mp3-Beitrag bin ich sehr gespannt.

Viel Spass hier im Forum.

Viele Grüsse
jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Di 21.Feb 2006, 2:29

Hallo Frank,

schön, dass du hergefunden hast! :D
Dein musikalischer Lebenslauf macht eine aktive Teilnahme hier geradezu zwingend erforderlich :wink:
Also Herzlich Willkommen im Forum der leidenschaftlichen Klassikgitarristen :D
Ich wünsche dir viel Freude hier, tolle Kontakte, gute Infos, regen Austausch, - eben alles, was wir an diesem Forum so lieben.
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

pasinger-gitarrenmusik
Beiträge: 62
Registriert: Mi 28.Dez 2005, 13:12
Wohnort: München

Beitrag von pasinger-gitarrenmusik » Di 21.Feb 2006, 9:54

Hallo Frank,

herzlich willkommen auch von mir. In Hamburg und Umgebung ist hinsichtlich Gitarre ja einiges geboten. Mit

http://www.gitarrehamburg.de/

hat meine gitarristische Webteilnahme begonnen. Für alle Nichthamburger gibt es eben delcamp.net.

Viele Grüße
Dieter
Pasinger-Gitarrenmusik

zorolowski
Beiträge: 204
Registriert: Mi 12.Okt 2005, 22:03
Wohnort: Heiligenhaus

Beitrag von zorolowski » Di 21.Feb 2006, 17:43

Hallo Frank,

Die Liste der Komponisten, die Du spielst, hört sich gut an. Ich bin mal gespannt auf ein MP3 von dir.
Frank hat geschrieben:Falls die Ansprüche nicht zu hoch sind (bin kein Profi sondern nur ein Amateur), spiele ich evt. das eine oder andere Werk mal ein (vielleicht eines von Tarrega oder Barrios?! Mal sehen!).
Wir haben hier Gitarristen mit unterschiedlichstem Können im Forum, Anfänger, Fortgeschrittene, Profis. Das zeichnet das Forum unter anderem aus.

Gruß
Zorolowski

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Di 21.Feb 2006, 18:43

Hallo Frank,

vielen Dank für deine ausführliche Vorstellung, und herzlich Willkommen im virtuellen Paradies der Klassikgitarrenfreunde ... schön, dass es immer mehr werden! Die von dir genannten Favoriten musst du dir jetzt mit vielen anderen teilen, wie du ja vielleicht schon in den mp3 Rubriken gesehen bzw. gehört hast.
Da das Hören zentraler Bestandteil unserer Leidenschaft ist, freuen wir uns natürlich auf deine erste Einspielung ... wann dürfen wir damit rechnen?

Freut sich drauf: Gustaw

Nitsuga70
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20.Feb 2006, 1:31
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Nitsuga70 » Mi 22.Feb 2006, 2:06

Vielen Dank für Eure freundliche Begrüßung!

Bin heute ein wenig spät dran, da ich bis eben noch sehr beschäftigt war.

Zur Zeit versuche ich mich gerade am Valse Nr. 3 von Barrios sowie an einigen kürzeren Werken von Tarrega. Wenn ich die Bedingungen in diesem Forum richtig durchgelesen habe, dürfen hier die Werke v. beiden Komponisten eingespielt werden. Vielleicht bin ich ja nächste Woche schon so weit - vorausgesetzt, ich habe genügend Zeit zum Üben.

Es ist unglaublich, wie viele Noten im Netz umsonst zum Herunterladen angeboten werden. Inzwischen habe ich schon eine recht beachtliche Sammlung, u.a. auch von zeitgenössischen Komponisten. Evt. kann ich den einen oder anderen ein paar Tipps geben, auf welchen Seiten
diese zu finden sind. Sehr interessant ist z. B. *** Hinweise gelöscht, siehe nachfolgendes Posting ***.

Wünsche Euch noch eine gute Nacht!!

Gruß
Frank

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mi 22.Feb 2006, 9:18

Hallo Frank,
Nitsuga70 hat geschrieben:Sehr interessant ist z. B. die Seite vom Japaner Minami Huhu (oder so ähnlich), der sehr interessante, wenn auch nicht gerade einfache, Transkriptionen anbietet.
nachdem du ja ganz frisch dabei bist, gleich zu Beginn den guten Rat, keine Links auf Seiten zu posten, die geschützte Werke enthalten, egal ob in Bild (Noten) oder Ton (mp3). So ein Link wird sofort gelöscht, und einen Wiederholungsfall führt zu Sanktionen. Du kannst dies in den Regeln nachlesen. Ich möchte auch nicht, dass diese Seiten erwähnt werden, denn Delcamp.net unterstützt weder diese illegalen Inhalte noch wird aufgezeigt, wie man sich diese beschaffen kann.
Gerade Links sind kritisch, daher im Zweifelsfall bei mir oder den Moderatoren via PN nachfragen, ob Bedenken bestehen.

Gustaw

Nitsuga70
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20.Feb 2006, 1:31
Wohnort: Hamburg

Link

Beitrag von Nitsuga70 » Mi 22.Feb 2006, 22:20

Hallo Gustaw!

Sorry, habe nicht gewusst, dass man hier keine Links bzw. Hinweise auf Links erwähnen darf. :oops:

Werde zukünftig darauf achten, dass ich keine Angaben mehr dieser Art mache.

Gruß

Frank

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mi 22.Feb 2006, 22:31

Hallo Frank,
Nitsuga70 hat geschrieben:Sorry, habe nicht gewusst, dass man hier keine Links bzw. Hinweise auf Links erwähnen darf.
Links dürfen schon sein ... nur halt nicht auf Seiten mit (eigentlich) geschützten Werken.

Gruß, Gustaw

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Beitrag von coolman » Sa 25.Feb 2006, 14:18

Hallo Frank!

Willkommen im Forum!

Bei deinem Repertoire hoffe ich, dass wir bald mal was hören können :guitare:

lg
coolman 8)
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)

Nitsuga70
Beiträge: 28
Registriert: Mo 20.Feb 2006, 1:31
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Nitsuga70 » Mo 27.Feb 2006, 1:38

Hallo coolman!

Würde ich sehr gerne! Muss mich allerdings vorher erst einmal erkundigen, welche Werke ich einspielen darf. Die Regeln sind hier recht streng.

In Planung sind z. Zt. Vals Nr. 3 v. Barrios sowie eines der folgenden Werke von Tarrega: Sueno (Mazurka), Adelita (Mazurka), Marieta (Mazurka), Pavana oder Maria (Gavotte).

Ein Großteil der Werke, die ich gerne spiele, dürfen hier (leider) nicht eingespielt werden, da die Komponisten noch nicht allzu lange tot sind (Lauro, Brouwer, Villa-Lobos, Baden-Powell usw.) oder noch heute leben.

Da ich in letzter Zeit ziemlich viel mit anderen Musikern Werke f. Duos od. Trios eingeübt habe, ist die Anzahl der alten Solowerke, die ich noch auswendig beherrsche, um einiges gesunken. Habe aber in Zukunft vor, bzw. bin schon wieder dabei, wieder ein paar neue Solostücke einzuüben und alte wieder aufzufrischen.

Da ich, trotz einiger Erfahrung, immer noch recht nervös u. verkrampft bei Auftritten sowie bei Aufnahmen bin, ist das hier eine gute Möglichkeit dieses mittels Einspielungen zu trainieren. Vor allem aber würde es mich sehr freuen, wenn einem od. mehreren v. Euch meine Aufnahmen gefallen ( das soll nicht heißen, dass nicht auch mal der eine oder andere Verbesserungsvorschlag gemacht werden darf).

Jetzt noch ein paar Fragen, die mir vielleicht einer der Moderatoren beantworten kann: 1.)Stimmt es, dass ich am Anfang für Einspielungen nur 2 MB zur Verfügung habe und wenn ja, wie kann ich die Größe der entsprechenden Datei verringern ohne zu schneiden? Meine bisherigen Probeaufnahmen waren fast nie kleiner als 4 od. 5 MB.

2.) Ist es erlaubt, die oben genannten Werke aus meinem eigenen Notenbestand zu interpretieren oder darf ich nur Noten aus diesem Forum verwenden? Die Tarrega-Werke würde ich dann nach einer (natürlich gekauften) Ausgabe von Karl Scheit spielen.

3.) Ab wann kann ich den erweiterten Speicherumfang nutzen? Ich habe irgendwas von 40 Beiträgen gelesen. Spielt die Anzahl d. musik. Beiträge dabei auch noch eine Rolle?


Viele Grüße

Frank B.

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mo 27.Feb 2006, 9:20

1.)Stimmt es, dass ich am Anfang für Einspielungen nur 2 MB zur Verfügung habe und wenn ja, wie kann ich die Größe der entsprechenden Datei verringern ohne zu schneiden? Meine bisherigen Probeaufnahmen waren fast nie kleiner als 4 od. 5 MB.
Ja, es sind 2 MB in Summe für Attachments jeder Art. Die Dateigröße kann durch verringern der Einstellung Kompressionsrate bzw. des Kompressionsverfahrens gesteuert werden, wobei hier aber möglicherweise Qualitätseinbussen entstehen, musst du probieren und anhören. Hier findest du darüber Hinweise.
2.) Ist es erlaubt, die oben genannten Werke aus meinem eigenen Notenbestand zu interpretieren oder darf ich nur Noten aus diesem Forum verwenden? Die Tarrega-Werke würde ich dann nach einer (natürlich gekauften) Ausgabe von Karl Scheit spielen.
Natürlich kannst du nach deinen Noten spielen, sofern es sich nicht um Bearbeitungen handelt, die selbst wieder geschützt sind (z.B. solche von A. Segovia). Ich glaube aber nicht, dass jemand einen Tárrega bearbeiten müsste ... also spiel es.
3.) Ab wann kann ich den erweiterten Speicherumfang nutzen? Ich habe irgendwas von 40 Beiträgen gelesen. Spielt die Anzahl d. musik. Beiträge dabei auch noch eine Rolle?
Nein, nur die Anzahl der Beiträge und dein Beitritt zu dieser Gruppe (das musst du per Klick beantragen).

Gustaw