Hallo zusammen

Um andere Mitglieder ein bisschen besser kennen zu lernen.
Björn
Beiträge: 2
Registriert: So 09.Apr 2006, 12:27
Wohnort: Rankweil (Vorarlberg)

Hallo zusammen

Beitrag von Björn » So 09.Apr 2006, 12:52

Hallo zusammen,

da will ich mich also erst mal vorstellen. Mein Weg zur und mit der Gitarre war bis jetzt etwas holprig. Als Kind hatte ich Unterricht in klassischer Gitarre. Den habe ich aber leider nach 2 Jahren abgebrochen. Während des Studiums habe ich dann mal wieder eine Gitarre zwischen die Finger gekriegt und versuche seit dem immer mal wieder den Wiedereinstieg. Ich habe mir dann eine Westerngitarre gkauft und mich durch Erick Clapton und alle möglichen Unplugged-Bände gespielt (jedenfalls durch die leichteren Stücke)
Mitte Februar habe ich mir jetzt eine Konzertgitarre gekauft und möchte dann doch mal für vernünftige Grundlagen sorgen. Irgendwie habe ich dann wohl doch gemerkt, dass klassische Gitarre mir mehr liegt als moderne Pop-Stücke.

Jetzt ist aber meine Tochter aufgewacht und verlangt nach iherem Papa :D .

Liebe Grüße

Björn

Intro
Beiträge: 93
Registriert: Mi 08.Jun 2005, 9:33
Wohnort: München

Beitrag von Intro » So 09.Apr 2006, 14:26

Servus Björn,
die Wege die ins Forum führen gleichen sich oft.

Es ist aber nur von Vorteil mit Gleichgesinnten eine Thema anzugehen, das man gemeinsam hat. Die Musik mit der Gitarre.

Es gibt jede Menge guter Tipps in Forum und jede Menge hervorragender Spieler, Interpreten, Komponisten und vieles mehr an Persönlichkeiten, die alle sehr hilfsbereit sind.
Also dann los, Frage was Du wissen möchtest und lies mal einigens durch im Forum. Dann werden wir sicher bald wieder von Dir hören.

Sei herzlich willkommen.
Walter G.
Walter, Münchner, spielt gerne Gitarre

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » So 09.Apr 2006, 15:57

Hallo Björn,

ein 'Servus' auch von mir nach Vorarlberg ... na, Intro hat ja schon die Forumkollegen bis über'n Schelln-König gelobt :oops: :oops: :oops: wobei recht hat er ja.
Willkommen im Forum, und guten Fortschritt mit der klassischen Gitarre

wünscht der Gustaw

zorolowski
Beiträge: 204
Registriert: Mi 12.Okt 2005, 22:03
Wohnort: Heiligenhaus

Beitrag von zorolowski » So 09.Apr 2006, 20:48

Hallo Björn,

herzlich willkommen im Forum. Intro hat in der Tat das Forum gut beschrieben. Was spielst Du denn so für Stücke?
Viel Spaß noch!

Gruß
Zorolowski

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » So 09.Apr 2006, 22:49

.....und wieder jemand, der da wohnt, wo andere Urlaub machen :D

Hallo Björn,

auch von mir ein Herzlich Willkommen im Forum.
Wünsche dir viel Spaß, gute Tipps, und manche Stunde im angeregten Austausch :lol:
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 10.Apr 2006, 9:25

Hallo Björn,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum
der klassischen Gitarre.

Wie schon erwähnt ist dein Weg keine Seltenheit.
Das kennen einige hier (mich eingeschlossen).

Was Du so im Moment spielst, würde mich auch interresieren.
Ich hoffe, dass Du regen Austausch hier im Forum findest.

Viel Spass und viele Grüsse
jahro

Manuel Mager
Beiträge: 28
Registriert: Mo 27.Mär 2006, 13:41
Wohnort: Sohland/Spree

Beitrag von Manuel Mager » Mo 10.Apr 2006, 11:59

Hallo Björn,

schön dass Du die Gitarre wiederentdeckt hast. Mich würde auch interessieren, wie weit Du beim Unterricht gekommen bist und was Du für Stücke spielst.

Viel Spass und gute Anregungen im Forum wünscht Dir

Manuel

Björn
Beiträge: 2
Registriert: So 09.Apr 2006, 12:27
Wohnort: Rankweil (Vorarlberg)

Beitrag von Björn » Mo 10.Apr 2006, 19:58

Hallo,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung.
Unterricht hatte ich so ca. 2-3 Jahre. Dann bin ich am kleinen Bare des F-Dur Akkordes gescheitert. Es hat sich zwar rausgestellt, dass meine Schwierigkeiten an meiner Gitarre lagen. Der Sattel war zu hoch. Allerdings hatten mich da 6 Wochen vergeblichen übens schon so genervt, dass ich dann auch keine Lust mehr hatte und aufgegeben habe.
Das bereue ich inzwischen zwar, aber so geht das halt :? . Als ich dann studiert habe hat mein Bruder angefangen, sich im Selbstudium mit der Gitarre zu beschäftigen. Das hat dann meinen Ehrgeiz gepackt. Seit so zirka 6 Jahren habe ich immer wieder ein bischen Gitarre gespielt. Leider immer mit recht großen Pausen von 3-6 Monaten dazwischen, so dass sich mein Repertoire nicht sehr vergrößert. Bisher spiele ich mich mit Hilfe von Tabulatur durch Eric Claptons Unplugged Album und ähnliche Songbooks. Allerdings meistens nur die einfacheren Stücke.
Jetzt habe ich mir Käppels Gitarrenschule gekauft und versuche mal für ordentliche Grundlagen ( wie zum Beispiel Noten lesen :) ) zu sorgen.
Eines meiner Lieblingsstücke ist "Signe". (ein bischen geschliffen, so dass ich es auch spielen kann :wink: )
Ansonsten hatte ich gehofft hier im Forum Anregungen zu finden, an welche Stücke ich mich als Anfänger/Wiedereinsteiger am besten wagen kann.

Viele Grüße

Björn

Manuel Mager
Beiträge: 28
Registriert: Mo 27.Mär 2006, 13:41
Wohnort: Sohland/Spree

Beitrag von Manuel Mager » Mi 12.Apr 2006, 10:37

Hallo Björn,

das Notenarchiv ist glücklicherweise auch nach dem Schwierigkeitsgrad geordnet. Das erleichtert Dir das Suchen nach geeigneten Übungsstücken.

Viele Grüsse
Manuel

Daja
Beiträge: 12
Registriert: Di 04.Apr 2006, 12:45
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Daja » Mi 12.Apr 2006, 11:19

Hallo Björn,

delcamp.net hat auch eine sehr lohnende Linksammlung. Probier zum Beispiel man den zweiten (die isländische Gitarrenschule) aus. Dort gibt es eine Menge einfaches Material und vor allem: es ist nach Schwierigkeit eingestuft (siehe Dokument Nr. 5001) und vieles ist auch mit Fingersätzen versehen.

Viel Spaß,

Daja
Das sagt mein Mann auch immer...