Hallo und Guten Tag aus Sachsen

Um andere Mitglieder ein bisschen besser kennen zu lernen.
sebastian
Beiträge: 102
Registriert: Do 08.Dez 2005, 23:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von sebastian » So 16.Apr 2006, 1:23

Hallo Carmen,

herzlich willkommen hier im Forum! Interessant, was du über die Musikschulen in der DDR erzählt hast. Ich kenne die Bände von Ursula Peter und finde sie auch gut.

Habt ihr noch mit anderer Unterrichtsliteratur gearbeitet?

carmen234
Beiträge: 7
Registriert: Mi 12.Apr 2006, 9:54
Wohnort: Chemnitz

Beitrag von carmen234 » So 16.Apr 2006, 21:17

Hallo Sebastian,

zuerst danke ich Dir und ALL DEN ANDEREN FORUMMITGLIEDERN für den überaus netten Empfang. Ich bin stark beeindruckt, mit wie viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft hier zusammengearbeitet wird!!!! :bravo:

Nun zu Deiner Frage:
Die Unterrichtsliteratur, mit der meine Lehrer noch gearbeitet haben, waren verschiedene Bände von MARTIN RÄTZ (z.B. "Fröhliches Beginnen", "Kleine Serenade", "Sonne Komm" sowie "Klassiker der Gitarre") und Unterrichtsstücke von Walter Götze der Edition Pro Musica Leipzig (z.B. "Unterhaltende Musik für Sologitarre", und das "Tanzbuch für Gitarreschüler")
Damit habe ich aber nur die genannt, die sich derzeit noch in meinem Besitz befinden.
Ich habe mir übrigens heute bei ebay Noten ersteigert: 2 Bände Klassiker der Gitarre (3+5) von Schott für zusammmen 10Euro, ein schönes Osterschnäppchen :D

Liebe Grüße, Carmen

Manuel Mager
Beiträge: 28
Registriert: Mo 27.Mär 2006, 13:41
Wohnort: Sohland/Spree

Beitrag von Manuel Mager » Di 18.Apr 2006, 15:07

Hallo Carmen,

schön eine aus Sachsen in diesem Forum zu treffen. Da sind wir schon mindestens 2 :wink:

Noten für den Unterricht findest Du bestimmt reichlich im kostenlosen Notenarchiv, dort sind die Noten nach Schwierigkeitsgrad geordnet, was die Suche enorm erleichtert.

Freut mich auch für Dein Osterschnäppchen. Hast Du aus diesen Bänden schon mal was gespielt?
Viele Grüsse aus Sohland
Manuel

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Beitrag von coolman » Fr 21.Apr 2006, 17:29

Hallo Carmen,

herzlichstes Willkommen auch von mir, im Forum der Klassiker :!: :delcamp_ cool:

Es freut mich, daß du dich einer Aufgabe gestellt hast die sicher keinesfalls einfach ist und wünsche dir, daß du deine Kids immer entsprechend motivieren kannst! :guitare: (mir ist das mit meinen beiden Jungs leider nicht so richtig gelungen :-( ). Wir können nicht genug Nachwuchs brauchen!

lg
coolman 8)
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)

carmen234
Beiträge: 7
Registriert: Mi 12.Apr 2006, 9:54
Wohnort: Chemnitz

...Sachsen im Forum :o))

Beitrag von carmen234 » Di 25.Apr 2006, 10:40

Hallo Manuel,
´Manuel hat geschrieben: Noten für den Unterricht findest Du bestimmt reichlich im kostenlosen Notenarchiv, dort sind die Noten nach Schwierigkeitsgrad geordnet, was die Suche enorm erleichtert.
Freut mich auch für Dein Osterschnäppchen. Hast Du aus diesen Bänden schon mal was gespielt?
Viele Grüsse aus Sohland
Manuel
ja, wir Sachsen sind überall :wink: :wink:
Die Noten sind sehr schön, aber auch teilweise nicht ganz einfach. Ein Stück was mir sehr gut gefällt und sich auch leicht spielen läßt ist
Sonata in C-Dur von Paganini

Ansonsten fehlt mir leider die Zeit, mich sehr intensiv damit zu beschäftigen. Durch den Gitarrenunterricht mit den Kindern bin ich ein Stückchen in der Pflicht, also profitiere ich selbst sehr von diesem Ehrenamt :D ...denn wo die Pflicht ruft...aber es ist schön und macht Spaß also eher eine Kür! :D

Liebe Grüße, Carmen

Johannes
Beiträge: 61
Registriert: Mi 08.Mär 2006, 12:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Johannes » Di 25.Apr 2006, 11:50

Hallo Carmen,

ist doch klar: beim Unterrichten lernst Du selbst am meisten;
wenn Du versuchst, das weiterzugeben, was Du selbst gelernt hast,
werden Deine Ansprüche an Dich selber immer wieder steigen,
und die Intensität Deines eigenen Lernens wird zunehmen.
Außerdem werden die Kinder immer neue Sachen lernen wollen ...
Also, immer nur weiter!

Viele Grüße
Johannes

Anna Nyma
Beiträge: 150
Registriert: Sa 19.Nov 2005, 19:26
Wohnort: der Bayerische Wald...

Beitrag von Anna Nyma » Do 27.Apr 2006, 11:14

Hallo, Carmen,
höchste Zeit für eine Begrüßung! Was freue ich mich, dass Du hergefunden hast- und dass Du Evi gleich mitgebracht hast!
  • >> Für’s Forum wünsche ich Dir Anregung und Austausch, so viel Du nur gebrauchen kannst;
    >> für die engagierte Arbeit mit den DonBosco- Kids, dass Du die investierte Mühe doppelt und dreifach mit Freude an Erfolg und Begeisterung Deiner Schüler zurückbekommst
- ich bin sicher, dass das eine für das andere eine echte Bereicherung sein wird!

Herzlich Willkommen- würde mich freuen, wenn Du Dich bald richtig heimisch fühlst!
Grüße nach Chemnitz von Anna :bye: