Illegale Inhalte

Wenn ihr was interessantes im Internet findet und es veröffentlichen wollt, seid ihr hier richtig, jedoch werden Beiträge, die illegales Material enthalten oder Links auf Seiten mit unberechtigt veröffentlichten Inhalten durch die Moderatoren gelöscht.
Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Illegale Inhalte

Beitrag von Gustaw » Di 20.Dez 2005, 22:12

Liebe Delcamper,

ich hatte mir den Abend eigentlich anders vorgestellt, als Postings korrigieren oder teilweise löschen zu müssen. Wie ich an diesen Stellen schon erwähnt habe, kenne ich die für die Verfasser entstehende Enttäuschung nur zu gut.

Jean-François Delcamp befürchtet - zu recht - es könnte sich im Forum ein Verhalten einstellen, das schnell 'ansteckend' wird. Letztendlich riskieren wir das Forum als ganzes.

Die Rechtslage ist ohnehin verwirrend, bedenkt man den Server-Standort Frankreich, die Urheberrechtsgesetze in den betroffenen Staaten und die Risiken, die sich für Delcamp.net daraus ergeben. Ich denke, Jean-François würde auch lieber Gitarre spielen, als Foren nach verbotenen Inhalten zu durchforsten. Eine gewisse Unsicherheit ergibt sich immer aus sprachlichen Verständnisproblemen, doch letztendlich ist es besser ein verdächtiges Posting / einen verbotenen Link zu löschen als unser Forum zu gefährden.

Jean-François möchte auch ausdrücklich nicht, dass das Delcamp Forum dazu dient, aufzuzeigen, wie man an illegale Inhalte kommt. Dass die Autoren oft nicht wissen, dass es sich um illegale Inhalte handelt, tut nichts zur Sache. Unsere 'Löscheinsätze' sind immer nur vorbeugend; niemals möchten wir Euch persönlich verletzen oder herabstufen. Trotzdem sei erwähnt, dass fortdauernde Zuwiderhandlungen geahndet werden. Um dies zu vermeiden, bitten wir alle Mitglieder, fragliche Inhalte vor der Veröffentlichung mit den Verwaltern des Forums abzuklären. Meist kann eine Veröffentlichung doch ein paar Tage warten, was soll's.

Dies soll jetzt keine Standpauke sein, sondern ein Thread, der durchaus diskutiert werden soll. Also bitte: her mit euren Statements!

Gustaw

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Beitrag von coolman » Di 20.Dez 2005, 22:37

Hallo Gustaw!

Ich finde diese Vorgehensweise völlig korrekt und fair!

Was ich aber auf keinen Fall möchte ist, dass dieses Forum wegen solcher
"eigentlich Kleinigkeiten" schließen müsste! Weil ob ein Link da ist oder nicht, ist, an sich, wirklich nicht von großem Belang und ich bin wirklich gerne (obwohl erst kurz) hier und möchte es nicht mehr missen!

Ich werde mich jedenfalls nach Möglichkeit an diese Bedingungen halten.
Sollte ich was falsches posten ist das erstens sicher keine Absicht und zweitens bin ich ganz sicher auch nicht enttäuscht oder beleidigt weil aus rechtlichen Gründen irgendwas von mir gelöscht wird :!:

Andererseits möchte ich auch nicht, dass sich jetzt keiner mehr traut einen Link ins Forum zu stellen!

Also bitte nicht Überreagieren!!!!

lg
coolman
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)

zorolowski
Beiträge: 204
Registriert: Mi 12.Okt 2005, 22:03
Wohnort: Heiligenhaus

Beitrag von zorolowski » Di 20.Dez 2005, 23:44

Hallo Gustaw,

die Vorgehensweise ist schon OK. Schließlich wollen wir wohl alle nicht die Existenz dieses Forums aufs Spiel setzen. Ich werde mich auf jeden Fall an die Auflagen halten und wissentlich nichts posten, was das Forum irgendwie schädigen könnten.

Ich hatte mich schon an anderer Stelle über die Gesetzgeber aufgeregt (betrifft ja nicht nur Frankreich). :nerveux: Die Anwendung der Urheberrechtsgesetze auf die nichtkommerzielle Verbreitung von Musik halte ich für nicht gerechtfertigt (kann man auch anders ausdrücken, aber das wäre nicht stubenrein). Ich war ja in diesem Forum selbst schon davon betroffen, da ich unwissentlich ein Stück von Gaspar Sanz in einer urheberrechtsgeschützten Bearbeitung von Yepes gepostet hatte. Als ob das den Erben von Yepes in irgendeiner Form geschadet hat.
Wenn man überlegt, dass man deshalb nichts von so tollen Komponisten wie Heitor Villa-Lobos oder John Duarte posten darf, ... . :(

Gruß
Zorolowski

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Di 20.Dez 2005, 23:50

Hi Zoro,
das Thema Urheberrecht betrifft unsere mp3-Postings ja nur zum Teil.
Falls wir in anderen Postings Links einfügen, die auf Seiten zeigen, die dann z.B. mp3's oder auch Videos geschützter Werke enthalten, geht dies zu Lasten von Delcamp.net, ebenso falls Persönlichkeitsrechte verletzt werden.
Meistens wissen die Autoren der jeweiligen Postings ja nix von dieser Situation. Ich bin hier ja auch schon abgewatscht worden, aber ich leb' ja no ...
Gustaw

zorolowski
Beiträge: 204
Registriert: Mi 12.Okt 2005, 22:03
Wohnort: Heiligenhaus

Beitrag von zorolowski » Di 20.Dez 2005, 23:56

Jau, hast recht. Ich war ein Stückchen (aber nur ein kleines) neben dem Thema. :roll:

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mi 21.Dez 2005, 0:08

Hallo Zusammen,

sorry, dass ich etwas für Aufruhr mit meinem Li Jie-Link gesorgt habe :? :oops: :? .
Das wir hier keine Risiken bezüglich des Urheberrecht eingehen dürfen finde ich auch absolut korrekt.
Wie bereits an anderer Stelle bereits erwähnt, war mir das mit dem posten des Links nicht bewusst.

Deshalb werde ich auch künftig besonders prüfen, ob ein Link
den Kriterien entspricht.

Ich hoffe, ihr seid nicht allzu sauer auf mich :pace: .

Das dies keine Überreaktion im Forum ist, sollen folgende Meldungen, welche ich zu diesem Threma gefunden habe, unterstreichen:

BBC - Song sites face legal crackdown

Wenn man sich hier die Kernstellen mal durchliest:
The music industry is to extend its copyright war by taking legal
action against websites offering unlicensed song scores and lyrics.
The US Music Publishers' Association (MPA), which represents sheet music companies,
will launch its first campaign against such sites in 2006.

MPA president Lauren Keiser said he wanted site owners to be jailed.

He said unlicensed guitar tabs and song scores were widely available on the
internet but were "completely illegal".

Mr Keiser said he did not just want to shut websites and impose fines,
saying if authorities can "throw in some jail time I think we'll be a little more effective"
Hier noch eine weitere Meldung zum Thema:Guitar tab and lyrics sites to close

hier noch eine Meldung aus deutschen Landen:
Musikindustrie: Back To The Roots 14.12.2005
Die Musikindustrie will wieder einmal bei der illegalen Bereitstellung
von Musik durchgreifen, und dieses Mal hat sie es auf Internet-Seiten
abgesehen, die Gitarren-Griffe (Tabs) und Lyrics kostenfrei zur Verfügung stellen.
Denn die meisten dieser Veröffentlichungen sind illegal, und deshalb will die Music Publishers' Association (MPA) dafür sorgen, dass die Macher der Seiten zur Verantwortung gezogen
und nicht nur mit Geld-, sondern auch mit Gefängnisstrafen belegt werden.
Womit dann eine weitere Flanke eröffnet wäre.
Hatten wir das alles nicht schon mal???
Quelle: http://www.intro.de/
lg jahro