Video : Masterclass mit Benjamin Verdery

Wenn ihr was interessantes im Internet findet und es veröffentlichen wollt, seid ihr hier richtig, jedoch werden Beiträge, die illegales Material enthalten oder Links auf Seiten mit unberechtigt veröffentlichten Inhalten durch die Moderatoren gelöscht.
jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Video : Masterclass mit Benjamin Verdery

Beitrag von jahro » Fr 13.Jan 2006, 19:07

Hallo Zusammen,

heute habe ich einen nette Video (legales Material).
Ein Stündchen Zeit müsst Ihr mitbringen. Es lohnt sich.

Auch ja um Enttäuschungen vorzubeugen,. Ihr braucht einen RealPlayer.

Originalbeschreibung:
A Master Class with Benjamin Verdery
Benjamin Verdery, Professor of Guitar at the Yale School of Music, came to UC Santa Barbara in June of 2000 to teach a master class with UCSB guitar students and to rehearse and lead the UCSB Guitar Ensemble in a concert at the Santa Barbara Presidio.
Mr. Verdery is one of the premiere classical guitar teachers in the country, and he has a distinguished record as an internationally sought-after performer, teacher and composer.
In this program, Mr. Verdery works with the four UCSB guitar students in a master class setting. As a final note, Mr. Verdery has a very special surprise for a fifth student who is celebrating her 20th birthday during the master class.


Masterclass with Benjamin Verdery

Der Video Stammt von University of Santa Barbara TV

Und hier geht's zum Video

Gut der erste Student hatte nicht seinen besten Tag. :shock:
Ich finde diese Stunde Material äußerst interessant.

Wie seht Ihr das??

Kommentare wie immer willkommen.

Viele Grüsse jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

hein blöd
Beiträge: 62
Registriert: Sa 19.Nov 2005, 18:00
Wohnort: Landsberg/Lech, Obb.

Beitrag von hein blöd » Fr 13.Jan 2006, 23:54

Guten Abend Jahro,

danke für diesen tollen Tip.
Zunächst dachte ich, dieser kurzbehoste, buntbehemdete, quirlige, mit Schnorchelcolabecher aufs Podium jumpende Junge, sei der Moderator.

Dass das aber Meister Verdery himself ist, lässt mich ich weiss nicht warum, an unsere deutschen Konservatorien und altehrwürdigen Musikhochschulen denken.

Nr.1 und Nr.2 sind sichtlich nervös, was vor Fernsehkameras nur verständlich ist.
Nr.1 betont auch, dass er sein Stück erst vor ein paar Tagen in Angriff genommen hätte.
Beide spielen vom Blatt.
Da fragte ich mich als fortgeschrittener Anfänger zunächst schon, welches spielerische Niveau einer "Meisterklasse" angemessen sein sollte.

NR.3 und Nr.4 spielen auswendig und auf hohem, wenn nicht höchstem Niveau.

Fazit für mich: auswendig lernen, um dann Muse zu haben für Raffinesse und Ausdruck. Zudem schont man beim Spiel vor Publikum dadurch gehörig die Nerven.

Mir fiel noch auf, dass Meister Verdery über den Unterarm seiner Zupfhand eine Manschette trägt und sein Instrument mit einer Beinstütze versehen ist.
Hat wer nähere Infos über Sinn und Notwendigkeit?

MlG

Hein

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Sa 14.Jan 2006, 12:25

Hallo Hein,

schön das Du dir die Videos angesehen hast.
Mir gefielen Sie auch und es ist einfach Klasse,
auch so mal in den Genuss eines Meisterkursers (als Zuschauer)
zu gelangen.

Das mit der Kleidung ist halt etwas - äähhh - amerikanisch.

Die Manschette um den Arm habe ich auch schon bei E. Fisk (auf Bildern) gesehen.
Den genauen Grund kenn ich aber auch nicht.

Die Stütze an der Gitarre, wurde im Forum schon mal diskutiert
Und zwar hier

Anna Nyma hat in diesem Thread diesen Link mit Gitarrenstützen gepostet.
Danke Anna (den leih ich mir mal aus :wink:)

Ich benutze übrigens den Gitano und bin sehr zufrieden. Wobei ich ab und an dann doch wieder mein Fussbänkchen einsetzen.

So bin mal gespannt, was die Anderen so zum Video meinen.

Ich teile deine Meinung mit dem Auswendig spielen.
Wobei ich das Spiel der zweiten TN nicht so schlecht finde.
Der erste TN ist halt wirklich komplett von der Rolle.
Ausserdem finde ich es auch nicht sonderlich clever,
sich ein Stück im Meisterkurs zu nehmen, welches man nicht richtig
einstudiert hat.

Also bis dann

vlg jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » So 15.Jan 2006, 2:47

jahro hat geschrieben:Ich benutze übrigens den Gitano und bin sehr zufrieden. Wobei ich ab und an dann doch wieder mein Fussbänkchen einsetzen.
Hallo, Jahro, du etwa auch???????
Ich muß gestehen, dass ich mein Bänkchen auch wieder vom Speicher geholt habe.....irgendwie meine ich, man hat die Gitarre tatsächlich haltungsmäßig besser im Griff.
Ist mir jetzt natürlich ein bißchen peilich, weil ich so viel Werbung für die Gitano gemacht habe..... :oops:

Viele Grüße,
Andreas (CWF)

PS: Das Video hab ich noch nicht gekuckt. Habe mir gerade meinen Rechner etwas zerschossen, und muß erst mal wieder div. Player installieren :cry: