carbonsaiten?

Fragen, Tips und Anregungen darüber, womit wir Gitarristen den Ton angeben
Atreyu
Beiträge: 5
Registriert: Do 16.Mär 2006, 20:48

Beitrag von Atreyu » Do 16.Mär 2006, 20:57

hi!

ich benutze auf meiner hanika die savarez corum alliance 500 arj, die klingen unglaublich gut, schön brillant und die bässe sind knackig...das ist ein mischsatz, die basssaiten sind von der stärke der 500 aj und die diskantsaiten sind 500 ar, sozusagen das beste aus beiden welten, sehr angenehm zu greifen und schön im klang. die 500 aj sind mir persönlich fast zu hart. hanika gitarren werden werkseitig mit diesen corum alliance 500 arj ausgestattet, sie passen sehr gut zu ihnen

grüße
atreyu

sniggl
Beiträge: 29
Registriert: So 19.Mär 2006, 16:23
Wohnort: München

Beitrag von sniggl » So 19.Mär 2006, 17:16

Hallo zusammen,

ich spiele eine Gitarre von Burguet mit Fichtendecke und benutze die Carbon-Seiten von Hannabach.
Die Carbon-Seiten klingen sehr brilliant und der Ton läßt sich sehr gut modulieren. Dies hängt wohl damit zusammen, dass sie dünner sind und größere Dichte haben.
Also ich kann sie nur empfehlen!

Benjamin
Beiträge: 52
Registriert: Mo 13.Mär 2006, 21:45
Wohnort: Tuttlingen - BW

Beitrag von Benjamin » Mo 20.Mär 2006, 13:53

Hallo,

Ich spiel seit Jahren nur noch Carbon. Zuerst hab ich lange die Savarez Corum Allianze (rot) gespielt, dann die Goldin von Hannabach.
Auf meiner Hanika waren die Savarez einfach am Besten!

Auf meiner neuen Gitarre spiel ich jetzt seit einem halben Jahr die Goldin Saiten. Ich werd aber immer unzufriedener damit.
Da sie Saiten halt extrem dünn sind, sind sie auch sehr anfällig und werden viel schneller abgespielt.

Ich hab heute Abend ein Konzert und hab am Freitag neue Saiten drauf gemacht. Die hohe E-Saite war heute morgen schon so zerkratzt, dass einfach kein schöner Ton mehr rauskam. Ich hab jetzt noch eine neue drauf gemacht und hoff, dass sie die Stimmung dann hält.
Kann mir jemand sagen, was ich falsch mach? Oder sind bei euch die Saiten auch so schnell kaputt?
Ich spiel eigentlich nie mit rauhen oder ungepflegten Nägeln auf den Saiten, aber sie klingen trotzdem sehr schnell scheiße!?!

Gruß Benny
Gitarren:
- Hanika 59 PF
- Nicolaus Wollf - Fichte - Sandwich

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Mo 20.Mär 2006, 14:49

Benjamin hat geschrieben:Die hohe E-Saite war heute morgen schon so zerkratzt, dass einfach kein schöner Ton mehr rauskam.
Hallo Benny,

selbst wenn du seit Freitag jeden Tag 8 Stunden gespielt hättest, dürfte die Saite noch nicht so desolat sein, finde ich. Für mich klingts nach einem Fabrikationsfehler und/oder längere Lagerung der Saite unter extremen Minusgraden.
Drücke dir für heute abend die Daumen, dass du nicht während (!) eines Stücks nachstimmen mußt... :wink:
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

Benjamin
Beiträge: 52
Registriert: Mo 13.Mär 2006, 21:45
Wohnort: Tuttlingen - BW

Beitrag von Benjamin » Mo 20.Mär 2006, 17:30

Also die Saiten hab ich villeicht vor 2 Monaten bei saitenkatalog.de bestellt. Ich weiß zwar nicht, was die damit gemacht haben, aber ich hab sie bei ca 20 Grad in meiner Wohnung. Außerdem sind sie in letzter Zeit oft sehr schnell kaputt...
Danke für das Daumen drücken ;-)
Gitarren:
- Hanika 59 PF
- Nicolaus Wollf - Fichte - Sandwich

es335
Beiträge: 108
Registriert: Mo 16.Jan 2006, 16:42
Wohnort: Nettetal

Beitrag von es335 » Mo 20.Mär 2006, 17:47

Hallo Benjamin,

ich kann mich an einen ähnlichen Fall erinnern, als Hannabach mit Carbon Saiten vor einigen Jahren herauskam. Die Saiten klangen super, aber nach dem dritten oder vierten Satz bekamen die Diskantsaiten nach kurzer Spieldauer "Spliß", d.h. sie fühlten sich rauh an und bei genauerem Hinsehen konnte man feststellen, daß feine Faseren (ähnlich wie bei Spliß an den Haaren) abstanden. Nach mehrmaligem kostenlosem Umtausch, habe ich dann einfach den Saitenhersteller gewechselt.

Gruß es335

PS: ... und ToiToiToi für heute abend! :wink:
Sakurai-Kohno PR-JS
Alhambra 10c

Fixxel
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17.Mär 2006, 22:25

Beitrag von Fixxel » So 02.Apr 2006, 15:58

Ich hab am Anfang auch viel rumprobiert und dann ne Zeitlang
die Savarez Alliance gespielt. Seit etwa einem Jahr spiel ich aber nur
noch die Knobloch Actives Carbon C.X.
Klingen meiner Meinung nach am Besten und halten auch um einiges
länger als die meisten anderen Saiten (bei mir so ca. 3 Monate)
Aber es gibt eigentlich kaum einen Bereich bei dem es ähnlich
stark auf den eigenen Geschmack ankommt wie bei der Saitenwahl


Also probiert einfach munter rum ;)

tcm
Beiträge: 43
Registriert: Fr 17.Feb 2006, 9:49

Beitrag von tcm » So 02.Apr 2006, 19:28

Hallo,

ich habe immer einen Satz Saiten, die ich nur aufgespannt hatte, gewartet habe bis sie die Stimmung halten und danach wieder runtergemacht habe. Dies ist mein "Notsatz" für Konzerte etc., der die Stimmung sehr schnell wieder hält.

Außerdem schneide ich die Saiten nie ab, sondern lasse das Überflüssige am Kopf überstehen. Wird die Saiten rauh, ziehe ich sie einfach 5 cm durch befestige sie erneut. Ist somit wieder eine frische Saite ohne rauhe Stelle. :-)

der Steve
Beiträge: 37
Registriert: Di 04.Apr 2006, 21:53

Beitrag von der Steve » So 16.Apr 2006, 13:44

mal eine (wahrscheinlich) blöde Frage: Was bedeutet rot bzw blau ? Ist das die Härte der Saiten ?

MfG, Steve

hsbonn
Beiträge: 20
Registriert: Do 06.Apr 2006, 16:37

Beitrag von hsbonn » Do 27.Apr 2006, 11:56

Hallo allerseits,

mein Gitarrenlehrer sagt er habe früher ebenfalls Carbonsaiten (Savarez) verwendet davon aber wieder abgekomen, weil Carbonsaiten die Bünde angreifen. Er zeigte mir seine Gitarre (Hopf) auf deren Bünden deutlich Abnutzungsspuren zu sehen waren. Wie sind da Eurer Erfahrungen? Wie lange spielt Ihr schon Carbonsaiten und was sagen die Bünde dazu?

Viele Grüße
hsbonn

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Do 27.Apr 2006, 12:42

Hallo Steve,

ja die Farben sind meistens für die Saitenhärte zuständig.

Low Tension, Medium Tension Hard Tension

Viele Grüsse
jahro

StefanR.
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24.Apr 2006, 21:52

Beitrag von StefanR. » Do 27.Apr 2006, 16:26

ich spiel auf meiner hauptgitarre savarez carbon.
die bässe sind ziemlich die geilsten von savarez meiner meinung nach

g h carbon von savarez die e saiten hannabcha gelb super low tension glaub ich