Baree mit kleinem Finger?

Greifen, Anschlag, Haltung und Methoden ... das Klassenzimmer sozusagen
GitarrenMensch
Beiträge: 38
Registriert: Mi 26.Okt 2005, 20:16

Baree mit kleinem Finger?

Beitrag von GitarrenMensch » Sa 26.Nov 2005, 22:30

Hey ich spiele gerade ein Stück, da soll ich mit dem kleinen Finger(4) Barree über 2 Saiten greifen , gleichzeitig mit dem Zeigfinger(1)
über 5 Saiten irgendwie gehts nicht so wirklich mit dem kleinen Finger(4) , ich verkrampfe total .
Gibt es da ein Trick wie es besser geht , zur anmerkerung es sollen ineinander klingende Arpeggios werden.

Mallowny
Beiträge: 25
Registriert: Sa 05.Nov 2005, 19:09
Wohnort: Aachen

Beitrag von Mallowny » So 27.Nov 2005, 20:41

Hallo Gitarrenmensch

ich habe zwar kein Problem mit dem von dir genannten Griff, aber ich kann ja mal schreiben was dir evt. helfen könnte:

a)Zum an den Griff "gewöhnen" sich locker mit der Gitarre hinsetzen, und die Finger so über die Seiten legen, wie du sie spielen müsstest. Erst dann langsam die Seiten immer fester drücken. Sobald es anfängt unangenehm zu werden aufhören, Arm ausschütteln, und wieder von vorne.

b)Ohne Gitarre die Finger so dehnen, dass du den Kleinfinger-Barrée besser hinkriegst. Zum Beispiel die alle Finger so weit wie möglich spreizen und den kleinen Finger in Richtung der Handfläche bewegen, ohne ihn zu beugen.

c)Allgemein, wenn du verkrampfst, versuchen lockerer und mit weniger Kraft zu spielen. Wenn du verkrampt sitzt, kannst du auch nur verkrampft spielen...

So, ich hoffe du kannst was damit anfangen. Erfolgsgarantie kann ich natürlich keine geben. :wink:

GitarrenMensch
Beiträge: 38
Registriert: Mi 26.Okt 2005, 20:16

Beitrag von GitarrenMensch » So 27.Nov 2005, 23:07

Danke , bei mir ist es schon besser geworden .
Mein Stück das ich gerade spiele klingt nach was , muss eh halt nur langsam üben.