flageolett Noten

Greifen, Anschlag, Haltung und Methoden ... das Klassenzimmer sozusagen
momme
Beiträge: 8
Registriert: So 05.Jun 2005, 21:26
Wohnort: Deutschland, Flensburg

flageolett Noten

Beitrag von momme » So 03.Jul 2005, 22:18

moin,
ich habe ein probelm, ich kann keine flageolett noten lesen.
Ich habe keinen Gitarrenunterricht und kann die Noten einfach nicht lesen. Ich spiele stücke aus dem BUch Guitar Classics, dort werden sie als Rauten angegeben. Kann leider nix damit so recht anfangen.
Einige Noten sind auch in Eckigen Klammern eingeklammert, da weis ich gar nicht was gemeint ist.
Ich wäre sehr froh wenn mir jemand weiterhelfen kann oder ein BUch empfehlen kann wo diese speziellen notenzeichen erklärt werden.
mfg
momme

michael
Beiträge: 90
Registriert: Di 17.Mai 2005, 8:09
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von michael » Mi 06.Jul 2005, 7:08

Hallo momme

Im erklären bin ich ja nicht so gut ich werde es trotzdem versuchen.

am einfachsten gehen die Flagolet töne im 12 Bund zu spielen und zu üben, dann im 7 bund und 5 bund.

du legst den ( Linke Hand) Finger ganz leicht auf die Seite so daß er die Seite gerade so berührt und schlägst dann die Seite ganz normal mit der rechten Hand (bzw ) Finger an so ensteht ein hoher Oberton.

Der Notenwert enspricht dem Ton wie wenn du den Ton ganz normal spielst nur wird er in Form einer Raute geschrieben.

Wenn die Noten eckig eingeklammer sind da habe ich keine Ahnung was das heißen soll hab ich noch nicht gesehen.

Ich hoffe du hast es verstanden wie ich das geschrieben habe.

Gruß Michael

momme
Beiträge: 8
Registriert: So 05.Jun 2005, 21:26
Wohnort: Deutschland, Flensburg

Beitrag von momme » Di 12.Jul 2005, 23:48

vielen dank micheael!
Ich habe alles verstanden, du bist doch gar nicht schlecht im erklären.
Mfg
Momme
:D

michael
Beiträge: 90
Registriert: Di 17.Mai 2005, 8:09
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von michael » Do 21.Jul 2005, 18:38

Hallo momme

Es freut mich daß ich dir weiter helfen konnte, ich hoffe du kommst mittlerweile gut mit dem spielen der flagolettnoten zurecht.

Gruß Michael

momme
Beiträge: 8
Registriert: So 05.Jun 2005, 21:26
Wohnort: Deutschland, Flensburg

hallo michael

Beitrag von momme » Mo 25.Jul 2005, 18:38

Mit dem spielen der Flageolett Noten habe ich keine Probleme mehr.
Jetzt hab ich auch endlich verstanden wie man mit den Flageolett Noten die Gitarre stimmen kann.
Gruß
Momme

zambra
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08.Aug 2005, 20:12
Wohnort: Nürnberg

Flageolett geht mit allen Tönen!

Beitrag von zambra » Mo 08.Aug 2005, 22:09

Hallo,

neben den auf dem 5., 7. und 12. Bund angespielten Flageoletttönen lassen sich auch alle anderen Noten als Flageolettton spielen.

Dazu muss der Ton am Bund abgegriffen werden, während der Zeigefinger der rechten Hand den entsprechenden Ton auf der gleichen Saite um eine Oktave nach oben versetzt durch Berührung der Saite bestimmt. Diese wird dann möglichst mit dem Ringfinger in Schwingung versetzt.

Der Trick funktioniert, weil mit dem rechten Zeigefinger die halbe Saite angerührt wird, auf welcher ein sogenannter Oberton lliegt.

Ebenso geht das Ganze natürlich auch auf dem 5. bzw. 7. Bund oberhalb der am Anfang des Halses abgegriffenen Saite (Quinte, Quarte).

Ich hoffe, man kann sich etwas unter dieser Erklärung vorstellen. Man nennt das ganze auch künstliches Flageolett. :chaud:

michael
Beiträge: 90
Registriert: Di 17.Mai 2005, 8:09
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von michael » So 14.Aug 2005, 19:22

Hallo Zambra,

ich es zwar ein paar mal durchlesen müssen aber auch verstanden und
probiertund hat auch funktioniert ich bin ganz faziniert.
Vielen Dank für die Information.

bis bald Michael

zambra
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08.Aug 2005, 20:12
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von zambra » Mo 15.Aug 2005, 6:33

Hallo Michael,

es freut mich, dass ich dir etwas Neues beibringen konnte.

Wenn du mal ein Stück mit einer Melodie aus künstlichen Flageolettnoten hören möchtest - Liona Boyd (war mal vor längerer Zeit in) hat eines gespielt. Von ihr gibt es auch ein Songbook, was ich aber leider nicht habe.

zambra

Basti72
Beiträge: 44
Registriert: Di 08.Nov 2005, 14:45
Wohnort: Zürich

Beitrag von Basti72 » Mo 14.Nov 2005, 16:07

Hallo Zambra,

wow, das klingt interessant! Werde ich mal ausprobieren - und bin schon richtig gespannt!

Danke

Basti

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mo 14.Nov 2005, 21:59

... hier gibt es auch noch was zum Thema ...

Viel Spaß beim Ausprobieren, Gustaw

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » Do 17.Nov 2005, 15:05

Von Llobet das "Testament de Amelia" (oder so ähnlich) gibt es auch ein Stück, das viel künstliches Flageolett benutzt. Kann ich Dir vielleicht vorspielen, wenn ich irgendwenne die 40 Mails vollhabe. Die Noten dazu finden sich sicher in der Schatztruhe :D

beste Grüsse vom
Lautenist

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Do 17.Nov 2005, 18:11

Hallo Lautenist,
Vorsicht mit Testament d'Amelia, hier wurde ich bereits eines besseren belehrt ... :(
es ruht nun für ewig im Archiv, und ward nie wieder gehört :cry:

Gustaw *schnief*

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » Do 17.Nov 2005, 23:07

Gustaw hat geschrieben: es ruht nun für ewig im Archiv, und ward nie wieder gehört :cry:

Gustaw *schnief*
Moment Männer, keine Panik!

Gustaw, ich habe gerade mal nachgerechnet, wenn Llobet 1938 gestorben ist,
dann kannst Du doch schon 2013 wieder eine Fassung ´reinstellen :shock:

Freu´mich jetzt schon, das sag ich Euch 8)
Viele Grüße aus Haan,
Andreas

-------------------------------
Gitarren: Yamaha GC-31 C u. Ariana 6512

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Do 17.Nov 2005, 23:30

Hallo Andreas,
danke für die Aufmunterung, das macht ja wirklich Mut!
Da drängt sich doch die Frage auf: sollen wir nicht die Todestage aller Musikschaffenden recherchieren? Zurzeit interessant: der 17. November 1930 ... mal eben bei google gucken ... na des wead nix
Ein Versuch war's wert, Gustaw :mrgreen: