Anfängerfragen

Greifen, Anschlag, Haltung und Methoden ... das Klassenzimmer sozusagen
Alexander
Beiträge: 8
Registriert: Fr 17.Feb 2006, 17:50
Wohnort: Elsfleth

Anfängerfragen

Beitrag von Alexander » Fr 17.Feb 2006, 18:55

Moin, ich habe nach langer Zeit wieder angefangen zu spielen und habe ein paar Fragen:

1. Ich kann so recht und schlecht die Bouree von Bach aus Suiten für Laute allein spielen. Nun suche ich die nächste möglichst nicht so frustrierende Herausvorderung. Wer kann mir was empfehlen? An Asturias breche ich mir ehrlich gesagt noch die Finger. Apropos Asturias - kann es sein, dass meine Noten anders sind als die hier hinterlegten?

2. Ich habe hier gesehen, dass Noten nach Schwierigkeitsgeraden eingeteilt sind. Was für ein Schwierigkeitsgrad ist für mich richtig?

3. Mein nächstes Problem besteht darin, dass ich riesige Probleme habe ein Stück nur nach Noten zu lernen, wenn ich es noch nie gehört habe. Gibt es da einen Tip? Ich hatte mir gerade Sevilla von Albeniz gekauft (weil CD vorhanden) aber echt völlig überfordert

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Fr 17.Feb 2006, 19:41

Hallo Alexander,
1. Ich kann so recht und schlecht die Bouree von Bach aus Suiten für Laute allein spielen. Nun suche ich die nächste möglichst nicht so frustrierende Herausvorderung. Wer kann mir was empfehlen? An Asturias breche ich mir ehrlich gesagt noch die Finger. Apropos Asturias - kann es sein, dass meine Noten anders sind als die hier hinterlegten?
Du meinst wohl das Bourée aus BWV 996, das wäre nach Delcampscher Einwertung Level 6. Wenn du es so grade hinkriegst, dann suche dir nicht die Stücke aus dem Regal ganz oben (Asturias), sondern z.B. Lagrima von Tárrega. Netter Komponist schönster Stücke übrigens, nur so nebenbei.
Dass Noten zu Asturias differieren kann daher rühren, dass die Originalpartitur von Isaac Albéniz für Klavier geschrieben sind, alle Gitarrennoten sind daher später entstandene Transkriptionen. Grade Asturias ist eines der Stücke in jedem Repertoire, hier existieren sehr viele Bearbeitung mit z.T. heftigen Unterschieden.
2. Ich habe hier gesehen, dass Noten nach Schwierigkeitsgeraden eingeteilt sind. Was für ein Schwierigkeitsgrad ist für mich richtig?
Wie schon empfohlen, orientiere dich mal nach den hier geführten Levels und versuche mal Stücke aus 4 oder 5, das kannst du ja langsam steigern. Aber immer erst dann das Stück weglegen, wenn du es 100% kannst, am besten natürlich auswendig ... und dann zeitlebens wiederholen ... :wink:
3. Mein nächstes Problem besteht darin, dass ich riesige Probleme habe ein Stück nur nach Noten zu lernen, wenn ich es noch nie gehört habe. Gibt es da einen Tip? Ich hatte mir gerade Sevilla von Albeniz gekauft (weil CD vorhanden) aber echt völlig überfordert
Darum läuft hier auf den Delcamp Foren das mp3 Projekt an. Die Stücke aus dem Notenarchiv werden als Hörvorlage eingespielt. Schau dir zu diesem Zweck diese Rubrik hier an.

Gustaw

tcm
Beiträge: 43
Registriert: Fr 17.Feb 2006, 9:49

Re: Anfängerfragen

Beitrag von tcm » So 05.Mär 2006, 22:59

Alexander hat geschrieben:Moin, ich habe nach langer Zeit wieder angefangen zu spielen und habe ein paar Fragen:

1. Ich kann so recht und schlecht die Bouree von Bach aus Suiten für Laute allein spielen. Nun suche ich die nächste möglichst nicht so frustrierende Herausvorderung. Wer kann mir was empfehlen?
Hallo Alexander, meine grundsätzliche Empfehlung lautet, lieber leichtere Stücke sehr gut spielen, als schwere Stücke nur irgendwie hinbekommen. So halten es auch viele bekannte Gitarrenlehrer.


Gruß

Bernhard
Beiträge: 164
Registriert: Di 03.Jan 2006, 11:21
Wohnort: Saarland/Kreis Saarlouis

Re: Anfängerfragen

Beitrag von Bernhard » Mo 06.Mär 2006, 0:01

Alexander hat geschrieben: Ich kann so recht und schlecht die Bouree von Bach aus Suiten für Laute allein spielen.
..am einfachsten für uns wäre es sicher, das Stück einfach mal einzuspielen, dann können wir dir sicherlich am Besten empfehlen, ob du lieber wieder nen Level höher oder tiefer weitermachen solltest.
Übrigens kannst du das Bourée z.B. in die Rubrik 'ein Werk, viele Interpreten'
einspielen.
:mp3svp:

vG Bernhard