Türkische Musik für klassische Gitarre

Urheberrecht beachten : Beiträge, die illegales Material enthalten oder Links auf Seiten mit unberechtigt veröffentlichten Inhalten werden durch die Moderatoren gelöscht.
sebastian
Beiträge: 102
Registriert: Do 08.Dez 2005, 23:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von sebastian » Mi 18.Jan 2006, 1:56

Cok sag ol, Tom!

Söyledigin web sitesine girip müzip parcalarini hemen dinleyecigim!

Vielen Dank für deinen Hinweis!

Ich werde mir gleich mal die Musikstücke auf deiner Webseite anhören!

Sebastian

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mi 18.Jan 2006, 12:08

Hallo lautenist,

Mein Hinweis bezog sich auf den Satz im Posting-Anhang,
welche Chet aber freundlicherweise jetzt in einen anderen
Satz geändert hat.

Somit konntest Du das jetzt auch nicht verstehen.
Ich hätte ihm auch besser nur eine pn geschickt, als das
hier zu posten. Das war ein Fehler.
Somit habe ich quasi ein Missverständnis erzeugt.

Jetzt sieht es nämlich so aus, als ob ich den Inhalt des
Postings meinte.

Das war aber nicht der Fall.

So und nun hoffe ich, dass wir dieses Thema beenden können.

Viele Grüsse jahro

p.s. Sorry Chet, das nächste mal gleich via pn,
dann gibt es keine Wirrungen :wink:
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

Chet
Beiträge: 20
Registriert: Di 17.Jan 2006, 10:38
Wohnort: Berlin

Beitrag von Chet » Mi 18.Jan 2006, 13:56

Sevgili Sebastian, (Lieber Sebastian)

nasılsın? (Wie geht's?)

Die Stücke auf der Website sind lediglich Instrumentalversionen mit Darbuka und Saz, die die (gesungene) Melodie begleiten können. Die Melodie selbst ist auf den Instrumentals nicht dabei.

Ich hab aber jetzt zwei Lieder auf die Seite gestellt, für die dann auch die Noten und Tabs mit dabei sind. Alternativ noch pdf's mit den Akkorden und Griffbildern für die Lieder.

Ich kann dir die Dateien aber auch zumailen.

Belki bir gün Berlinde görüşürüz (Vielleicht sieht man sich ja mal in Berlin)

Selamlar (Grüße)
Tom
Zuletzt geändert von Chet am Mi 18.Jan 2006, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Berthold Brecht)

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mi 18.Jan 2006, 20:29

Hallo zusammen,

jetzt möchte ich hier mal ganz amtlich moderieren und bitten:
  • Jahro hat es richtiggestellt, das Thema dürfte jetzt durch sein.
  • 'Amtssprache' hier im Forum ist deutsch. Ausnahme ist lediglich das Französich für unseren Boss Jean-François Delcamp oder Ausdrücke, die offensichtlich allgemeines Sprachgut darstellen. Alle anderen Beiträge sind deutsch, oder es werden deutsche Übersetzungen angeboten, oder sie werden gelöscht.
Gustaw

Chet
Beiträge: 20
Registriert: Di 17.Jan 2006, 10:38
Wohnort: Berlin

Beitrag von Chet » Mi 18.Jan 2006, 21:18

Hallo Gustaw,

glaubst du wirklich das es, wegen den paar Worten und dazu noch im Thread mit dem Titel "Türkische Musik für klassische Gitarre" und vor allem wo offensichtlich ist, dass die Paar Worte nur ein freudiges "hey cool, der kann auch ein paar Worte türkisch" ausdrücken sollen, notwendig ist prophylaktisch einzugreifen?

Wenn hier wiederholt in einer anderen Sprache als deutsch gepostet werden würde würde ich das ja noch verstehen, schon im eigenen Interesse.

Aber so...

Viele Grüße
Tom
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Berthold Brecht)

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » Mi 18.Jan 2006, 21:45

Hallo chet,

bitte cool bleiben. Ich will doch nur sicherstellen, dass die Beiträge im Forum für Alle sind. Ich habe ausdrücklich nichts gegen fremde Sprachen und Kulturen. Hier geht es um Kommunikation, und dies ist nun mal ein deutsches Forum. Wenn sich z.B. im englischen Forum Mitglieder auf Deutsch austauschen, wird dies dort genauso angemahnt. Delcamp.net ist ja international aufgestellt, jeder Sprachraum hat ein Forum.
Außerdem hätte es mich schon interessiert, was die türkischen Worte bedeuten. Nichts weiter.
Dieser Thread mit dem Titel "Türkische Musik für klassische Gitarre" lief ganz normal und wie immer hier im Forum auf hohem Niveau.
Sollte es so sein, dass die türkischen Sätze bereits in den Postings übersetzt wären - das kann keiner wissen, wenn es nicht angegeben ist - dann sorry, dann ist ja alles bestens.
Das Religionsthema ist in Regel X eindeutig umschrieben. Es soll sicherstellen, dass das Thema die Klassische Gitarre samt seiner Randbereiche beschreibt und verbietet ausdrücklich politische oder religiöse Argumentation.

Wenn ich hier 'eingreife' (hab ja noch nichts gemacht), dann nur, um den Finger zu heben und wieder an das Thema zu erinnern.
Viele Mitglieder haben es in diversen Beiträgen schon formuliert: die eigentliche Sprache hier ist ja die Musik, meint der Gustaw