Trio-Noten

Urheberrecht beachten : Beiträge, die illegales Material enthalten oder Links auf Seiten mit unberechtigt veröffentlichten Inhalten werden durch die Moderatoren gelöscht.
Eva Lörwald
Beiträge: 3
Registriert: Do 28.Jul 2005, 19:56

Trio-Noten

Beitrag von Eva Lörwald » Sa 30.Jul 2005, 22:14

Hallo ans Forum,

ich such Noten für Gitarrentrio in mittlerem Schwierigkeitsgrad. Wenn möglich, sollten alle Stimmen gleichberechtigt und etwa gleich schwierig sein. Stilrichtung: Von Bach bis Brouwer ist o.k.

Viele Grüße

Eva

Spacetoon
Beiträge: 245
Registriert: Do 17.Feb 2005, 22:39
Wohnort: Frankreich

Beitrag von Spacetoon » Mi 03.Aug 2005, 17:43

Hallo Eva, es gibt mehreren Internet Seiten mit Trio oder Quartet, unter anderem diese.

Viel Spass,

Steph
Gitarre : Yamaha CG-90 MA

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » Mi 16.Nov 2005, 16:17

Ich habe früher Gitarrentrio gespielt:

Ich würde die Reihe "Der Lautenkreis" empfehlen. Das sind recht einfache Stücke, die aber trotzdem ganz gut klingen, zum Beispiel Haydns Baryton-Trios sind dort von heinz Teuchert bearbeitet, aber auch andere Sachen.
Generell finde ich Gragnianis A-Dur Trio noch ganz nett, das Hindemith-Rondo, dann gibt es noch bei Doblinger eine Bearbeitung aus Carmen als "Carmen-Suite", die ganz nett und nicht so schwer gesetzt ist ...

Sag Bescheid, wenn ich Details geben soll. Bin mir nun nicht sicher, ob Du nur freie Sachen suchst oder Ausgaben. ich kenne hauptsächlich Ausgaben.

Grüzzlis vom
Lautenist

Eva Lörwald
Beiträge: 3
Registriert: Do 28.Jul 2005, 19:56

Beitrag von Eva Lörwald » Di 22.Nov 2005, 17:15

Hallo,

vielen Dank für eure Tipps. Die isländische Internetseite kenn ich leider schon, wir haben davon auch schon Villanesca von Granados gespielt.
Die Idee mit den Lautenkreis-Heften werde ich verfolgen. Wir haben uns zusammen mit unsrem Lehrer mal am Telemann-Quartett versucht. Dass es auch Trio-Hefte gibt, wusste ich gar nicht. Das Hindemith-Rondo habe ich auf CD, es klingt auch so, als ob es für uns spielbar wäre, aber es gefällt uns nicht so gut. Die andren Noten bestell ich vielleicht mal. Meistens arrangiert unser Lehrer was für uns (z.B. Bachfugen, fünfstimmige Dowland-Galliarden, aber auch Beatles..) Mit meiner Notensuche wollt ich ihn ein bißchen entlasten, egal ob mit "richtigen" Trios oder mit selbst arrangierten.

Viele Grüße, Eva

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » Di 22.Nov 2005, 17:44

Was mir auch supergut gefällt ist das Trio von Gragniani. Das ist aber schon etwas anspruchsvoller ...
An moderner Musik ist auch der Eberhard Werdin zu empfehlen. Die Carmen-Suite hatte ich schon erwähnt?

Spacetoon
Beiträge: 245
Registriert: Do 17.Feb 2005, 22:39
Wohnort: Frankreich

Beitrag von Spacetoon » Mi 23.Nov 2005, 6:59

lautenist hat geschrieben:Ich habe früher Gitarrentrio gespielt
Hallo Lautenist,

Seit Juni 05 habe ich ein Gitarren Trio gegründet und wir üben für Weinachten und werden dort in der Kirche ein Weinachtsstück spielen.

Wir sind aber noch intensiv am lernen und unsere Erfahrung mit der Gitarre ist noch nicht sehr alt.

Wir nehemen alle drei Untericht und haben (erst) das 3. Jahr angefangen.

Hättest du Partituren die für uns spielbar sind, d. h. nicht so schwer sind und interessant sind?

Danke im Voraus,

Gruß,

Steph
Gitarre : Yamaha CG-90 MA

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » Mi 23.Nov 2005, 11:39

Hallo Spacetoon,

ja, ich habe in meiner Triozeit eine ziemliche Sammlung angehäuft und auch mit meinen Schülern viel aus dieser Sammlung gemacht. Ich könnte sie Dir zur Ansicht schicken.
Oder soll ich erst einmal posten, was ich alles habe?

Grüsse vom
Lautenist