pdfs von regino sainz de la maza ??

Urheberrecht beachten : Beiträge, die illegales Material enthalten oder Links auf Seiten mit unberechtigt veröffentlichten Inhalten werden durch die Moderatoren gelöscht.
saby
Beiträge: 18
Registriert: Sa 07.Jan 2006, 18:37
Wohnort: schweiz - thurgau

pdfs von regino sainz de la maza ??

Beitrag von saby » So 15.Jan 2006, 16:44

hi
auf der cd "spanish legends" von david russell sind zwei stücke von regino sainz de la maza "zapateado" und "rondena". hab die pdfs davon fieberhaft im net gesucht aber nichts gefunden! hat die jemand oder weiss wo es sie gibt? mfg sarah

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » So 15.Jan 2006, 18:25

Hallo saby,

hier im Delcamp Archiv haben wir Einiges von Sanz, aber nicht das von dir Gesuchte. Du kannst aber erst ins 'Notenarchiv der Klassischen Gitarre', wenn du in der 40er Gruppe bist ...

... das wird aber nicht lange dauern, denkt der Gustaw

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » So 15.Jan 2006, 20:27

Gustaw hat geschrieben:Hallo saby,

hier im Delcamp Archiv haben wir Einiges von Sanz, aber nicht das von dir Gesuchte. Du kannst aber erst ins 'Notenarchiv der Klassischen Gitarre', wenn du in der 40er Gruppe bist ...

... das wird aber nicht lange dauern, denkt der Gustaw
Hi Gustaw,

Saby meint nicht den Gaspar Sanz, sondern eben Sainz :-)
Das ist jemand ganz anderes mit ganz anderer Musik - schön anspruchsvoll und super auf die Gitarre gesetzt. Sehr zu empfehlen (wie auch Santiago de Murcia).

@Saby

gib mal ne PN - vielleicht kann ich helfen :-) Irgendwo müsste ich das rumfliegen haben, bin mir aber nicht sicher ob hier in Aadorf oder noch in Deutschland. Und da Du offenbar auch hier im Thurgau bist sollte das doch gehen - gründen wir ne Schweizer Fraktion :-P?

Grüsse sendet der
Lautenist

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » So 15.Jan 2006, 20:32

Danke, lautenist

:oops: hab nicht richtig hingeschaut

Gustaw

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » So 15.Jan 2006, 20:51

Gustaw hat geschrieben:Danke, lautenist

:oops: hab nicht richtig hingeschaut

Gustaw
"Pas de problem " würde jemand, der französisch spricht nun wohl sagen :-)
Also die genannten Komponisten Sainz de la Manza und Santiago de Murcia empfehle ich jedem sehr, der Sanz mag. Er oder sie wird begeistert sein.
Darf man hier ein Beispiel aus dem Faksimile posten? (nur mal so vorsorglich, falls ich auf die Idee kommen sollte :-))

Dazu noch die Französlein, vor allem Corbetta, de Visé und so - das ist in meinen Augen vor der Moderne das Beste, was für unsere Rübe(n) geschrieben wurde.
Es gibt auch Italiener - die Gitarre war auch dort eine Weile Modeinstrument (Roncalli zum Bleistift), aber der gefällt mir nicht ganz so gut.

Beste Grüsse vom
Lautenist

Gustaw
Beiträge: 493
Registriert: Fr 22.Jul 2005, 21:30
Wohnort: München

Beitrag von Gustaw » So 15.Jan 2006, 21:18

Hallo lautenist,

Franzose, der du sprachlich offensichtlich bist, sende er doch flugs eine PN zu Jean-François Delcamp, auf dass er bewerte dein Begehren. Doch welsch muss deine Botschaft sein, anderenfalls verwirft er es und ewig wirst du warten ...

rät Gustaw

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » So 15.Jan 2006, 22:10

Gustaw hat geschrieben:Franzose, der du sprachlich offensichtlich bist,
Tja - ausser noch so 2 oder 3 Anzüglichkeiten haben sich mit dem "ne sais pas" und "pas de problem" meine Französischkenntnisse erschöpft (Franz. war 3.Fremdsprache auf der Gesamtschule ehem ...)

Der latein gehabt habende Lautenist

cornwallfan
Beiträge: 316
Registriert: So 09.Okt 2005, 0:31
Wohnort: 42781 Haan /Rhld.

Beitrag von cornwallfan » So 15.Jan 2006, 23:59

Gustaw hat geschrieben: sende er doch flugs eine PN zu Jean-François Delcamp, auf dass er bewerte dein Begehren. Doch welsch muss deine Botschaft sein, anderenfalls verwirft er es und ewig wirst du warten ...
:shock: :shock: :shock: :shock:
Hut ab, die Herren,

trefflich gar hebet Ihr das hiesige Niveau in in schwindelerregende Höhen!

Mit vorzüglicher Empfehlung,
Ihr ergebenster Cornwallfan,
(auch nur mit´n kleinen Latinum 8) )

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Re: pdfs von regino sainz de la maza ??

Beitrag von coolman » Mo 16.Jan 2006, 10:17

Hallo saby!

Da Regino Sainz de la Maza (1896-1981 lt. Google) erst sehr kurz in den ewigen Jagdgründen weilt wirst du wohl keine freien Sheets von ihm Finden.

Wie Häschen sagt: "Muttu kaufen" ;-)

@cornwallfan: so jetzt ist das Niveau wieder auf Null ;-) Das mußte sein weil mit unseren beiden Wortjongleuren hätt' ich sonst nie mithalten können :mouton:

lg
coolman
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Re: pdfs von regino sainz de la maza ??

Beitrag von lautenist » Mo 16.Jan 2006, 16:36

coolman hat geschrieben: Da Regino Sainz de la Maza (1896-1981 lt. Google) erst sehr kurz in den ewigen Jagdgründen weilt wirst du wohl keine freien Sheets von ihm Finden.
Hi Coolman!

Da hast Du mich aber erwischt! Niemals aus dem gedächtnis etwas behaupten :oops: Der Sainz de la Maza war der erste, der Aranjurez gespielt hat, ja - ich meinte jemand ganz anderen und habe auch nach dem gesucht gehabt, nämlich den Santiago de Murcia (und was ich gefunden habe war der Francisco Guerau :oops:
Wie peinsam! :oops: :chaud:

Sorry sagt der Lautenist

Intro
Beiträge: 93
Registriert: Mi 08.Jun 2005, 9:33
Wohnort: München

Beitrag von Intro » Mo 16.Jan 2006, 17:09

Hallo zuersteinmal.

Habe gerade den Begriff "zapateado Noten" bei Googl eingegeben.
Das erste Ergebnis bringt Dich auf die Seite der
Gitarrenschule im Biebertal.
Da wird das Stück als PDF angeboten.
Ich hoffe es ist das Teil das Du suchst.

Grüße aus dem schönen München
Walter G.
Walter, Münchner, spielt gerne Gitarre

jahro
Beiträge: 542
Registriert: Do 01.Dez 2005, 13:05

Beitrag von jahro » Mo 16.Jan 2006, 17:22

Hallo Walter,

das Stück ist leider von Matteo ALBÉNIZ (1755-1831)

Dieser Titel wird wohl bei einigen Werke unterschiedlicher
Komponisten vorkommen

Hier die Bedeutung von Zapateado.

Und die Version von Albeniz
gibts auch bei uns :wink: (Den darf ich setzen, da nicht aus der Schatzkammer)

Gruss jahro
Gitarren:
CUENCA 60P
AMALIO BURGUET "LUNA El Mediterraneo"
Ortega M5

saby
Beiträge: 18
Registriert: Sa 07.Jan 2006, 18:37
Wohnort: schweiz - thurgau

Beitrag von saby » Mo 16.Jan 2006, 18:43

hier gibts ja noch richtig fleissige leutchen... dann werd ich wohl mal noten posten gehen müssen!!!
noch was zum sprachlichen niveau: moderne kantischüler (!), so wie ich eine bin :wink: haben kein latein mehr - oder nur noch wenn sie das wollen... :D

lautenist
Beiträge: 252
Registriert: Mo 14.Nov 2005, 17:39
Wohnort: CH-Aadorf

Beitrag von lautenist » Mo 16.Jan 2006, 19:11

saby hat geschrieben:noch was zum sprachlichen niveau: moderne kantischüler (!), so wie ich eine bin :wink: haben kein latein mehr - oder nur noch wenn sie das wollen... :D
Was moderne Kanti-Schüler aber doch sicher wollen, nicht :D
Ist doch alles besser als "Kulturchinesisch", oder hast Du die bessere Alternative "Italiano" gewählt?

Grüsse ins Thurgau vom
Lautenist

coolman
Beiträge: 331
Registriert: So 09.Okt 2005, 17:17
Wohnort: Gratwein (bei Graz), Österreich

Re: pdfs von regino sainz de la maza ??

Beitrag von coolman » Di 17.Jan 2006, 20:45

Hallo Lautenist!
lautenist hat geschrieben:
coolman hat geschrieben: Da Regino Sainz de la Maza (1896-1981 lt. Google) erst sehr kurz in den ewigen Jagdgründen weilt wirst du wohl keine freien Sheets von ihm Finden.
Hi Coolman!

Da hast Du mich aber erwischt! Niemals aus dem gedächtnis etwas behaupten :oops: Der Sainz de la Maza war der erste, der Aranjurez gespielt hat, ja - ich meinte jemand ganz anderen und habe auch nach dem gesucht gehabt, nämlich den Santiago de Murcia (und was ich gefunden habe war der Francisco Guerau :oops:
Wie peinsam! :oops: :chaud:

Sorry sagt der Lautenist
Ja, wie der Engländer sagt: "errare humanum est"!
Und Gott behüte mich davor jemals zu erfahren wie viele Irrtümer ich schon verbrochen habe ;-)

Ich hoffe aber trotzdem noch oft von deiner Weisheit profitieren zu können!!!!!!!!!!!!

lg
coolman
Der Schnee, den du in Flocken siehst
dir später durch die Socken fließt! (Karl Farkas)

Gepäckträger, tun sie diese Koffer auf die leichte Schulter nehmen! (Kurt Tucholsky)